ARD Das Erste

"Menschen bei Maischberger" verabschiedet sich vom Dienstagabend MAISCHBERGER - mit neuem Titel und Sendeplatz, ab 13. Januar 2016, immer mittwochs um 22:45 Uhr im Ersten

München (ots) - Heute verabschiedet sich die Gesprächssendung "Menschen bei Maischberger" mit einer Diskussion über die Frage, welche Lehre man aus dem politischen Jahr 2015 ziehen kann. "Das Quartett der Querdenker" ist zu sehen um 23.45 Uhr im Ersten.

Ab dem 13. Januar 2016 begrüßt Sandra Maischberger, deren vom WDR verantwortete Sendung dann "MAISCHBERGER" heißen wird, ihre Gäste mittwochs um 22:45 Uhr im Ersten.

"Menschen bei Maischberger" erreichte in 13 Jahren - am 2. September 2003 begrüßte die Moderatorin ihre Gäste zum ersten Mal - durchschnittlich 1,53 Millionen Zuschauer und einen durchschnittlichen Gesamtmarktanteil von 11,1 Prozent. Im Jahr 2015 konnte die Sendung den Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr steigern: Mit 11,3 Prozent lag er 2015 zudem über dem Gesamtmarktanteil, was einer Gesamtreichweite von durchschnittlich 1,6 Millionen Zuschauern entspricht. Auch bei den Jüngeren legte die Sendung zu und erreichte im ablaufenden Jahr 5,9 Prozent der 14-bis-49-Jährigen.

"Menschen bei Maischberger" entwickelte sich im Verlauf von 475 Sendungen zu einer Gesprächsrunde, die sowohl politische Inhalte und soziale Entwicklungen reflektierte als auch praktische Lebenshilfe bot.

Die größte Zuschauerakzeptanz erzielten zwei Sendungen mit einem einzelnen Gast: Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. Am 28. April 2015 verfolgten 2,88 Millionen Zuschauer das Gespräch zwischen Sandra Maischberger und Helmut Schmidt, was einem Marktanteil von 29,4 Prozent entsprach. Die anlässlich des 92. Geburtstags von Helmut Schmidt am 14. Dezember 2010 ausgestrahlte Ausgabe sahen 2,73 Millionen Zuschauer. Der damalige Marktanteil von 17,1 Prozent ist der zweithöchste Wert von "Menschen bei Maischberger" am Dienstagabend.

Nach den Attentaten von Paris fragte Sandra Maischberger "Die Kriegserklärung: Ändert Paris wirklich alles?". 2,63 Millionen Zuschauer (16,4 Prozent MA), verfolgten diese Sendung am 17. November 2015. Sie erreichte nach den Gesprächen mit dem Alt-Bundeskanzler die meisten Zuschauer in der 13-jährigen Sendungsgeschichte. Auf Platz vier der meistgesehenen Sendungen steht ein soziales Thema: "Leben mit der Pleite: Geld weg, Ansehen weg?". Die Ausstrahlung am 9. November 2010 verfolgten 2,57 Millionen Zuschauer (16,8 Prozent MA).

Die Frage vom 15. Mai 2012 "Die Salafisten kommen - Gehört dieser Islam zu Deutschland?" interessierte 2,44 Millionen Zuschauer (19,6 Prozent MA) und belegt somit den fünften Platz der meistgesehenen Ausgaben von "Menschen bei Maischberger".

Pressekontakt:

Die Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom
WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH. Bis Ende 2015 liegt
die redaktionelle Verantwortung bei Klaus Michael Heinz. Ab Januar
2016 ist Dr. Elke Maar verantwortliche WDR-Redakteurin für
"MAISCHBERGER".

Weitere Informationen unter daserste.de/Maischberger

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: