ARD Das Erste

Das Erste
GÜNTHER JAUCH am 4. Mai 2014 um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema:

Kriegsgefahr in Europa - Ist Putin noch zu stoppen?

Der Ukraine-Konflikt hat eine weitere Eskalationsstufe erreicht: Nach der Geiselnahme von vier deutschen Beobachtern durch prorussische Milizen und Kämpfen in der Ost-Ukraine steigt nun die Angst vor einem neuen Krieg in Europa. Der Westen ringt um die richtige Strategie im Umgang mit Putin, während dieser sich von Sanktionen und scharfen Worten weiterhin unbeeindruckt zeigt. Welche ist die richtige Taktik im Ukraine-Konflikt? Wie sollte der Westen Putin gegenübertreten? War Altkanzler Schröders Treffen mit Putin eine falsche Geste?

Darüber diskutiert Günther Jauch mit seinen Gästen, die aktuell bekannt gegeben werden.

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-3867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Simone Bartsch
Tel: 030/4119880-153, E-Mail: bartsch@iutv.de

Pressefotos von Günther Jauch finden Sie unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: