ARD Das Erste

Das Erste
Drehstart für "Nichts für Feiglinge" (AT): Hannelore Hoger und Frederick Lau drehen gemeinsam in Köln

München (ots) - Heute haben die Dreharbeiten zu der Tragikomödie "Nichts für Feiglinge" begonnen. In den Hauptrollen ist ein so ungleiches wie vielfach preisgekröntes Darstellerpaar zu sehen: die unter anderem mit der Goldenen Kamera und dem Grimme-Preis geehrte Hannelore Hoger und der ebenfalls mit dem Grimme-Preis sowie dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnete Frederick Lau. Weitere Rollen spielen Anna Brüggemann, Tino Mewes, Burak Yiğit, Sandra Borgmann u.v.a. Die Regie führt Michael Rowitz, das Drehbuch stammt von Martin Rauhaus nach einer Idee von Claudia Matschulla. Die Dreharbeiten in Köln und Umgebung dauern voraussichtlich bis zum 15. Mai 2013. "Nichts für Feiglinge" erzählt von der schwierigen Annäherung zwischen Großmutter und Enkel, nachdem die ältere Dame hilfebedürftig wird und in die Studenten-WG des Enkels einzieht.

Der Musikstudent Philip (Frederick Lau) führt ein unbeschwertes Leben. Mit seinen WG-Kumpels Ulli (Tino Mewes) und Mehmet (Burak Yiğit) versteht er sich prächtig. Zwischen der neuen Nachbarin Doro (Anna Brüggemann) und ihm hat es gefunkt. Und auch die stressige Zwischenprüfung würde er sicherlich mit links schaffen, wenn da nicht seine Großmutter Lisbeth (Hannelore Hoger) wäre, die zunehmend hilfebedürftig wird. Als bei ihr vaskuläre Demenz diagnostiziert wird - eine Krankheit, die eine 24-Stunden-Versorgung verlangt -, zögert Philip nicht, sie ins Heim zu stecken. Dabei ist Lisbeth seine einzige Verwandte, bei der er nach dem Tod seiner Eltern aufgewachsen ist. Beide haben jedoch kein besonders inniges Verhältnis zueinander und Philip hat wirklich Wichtigeres zu tun, als sich um seine kratzbürstige Großmutter zu kümmern. Als er jedoch sieht, wie Lisbeth in der anonymen Umgebung mehr und mehr den Lebenswillen verliert, bereut er seine Entscheidung und holt sie zu sich in die WG. Zunächst sind Ulli und Mehmet skeptisch, doch rasch entwickelt sich eine lebendige, von gemeinsamen Lachen geprägte Verbundenheit zwischen Alt und Jung. Lisbeth und Philip kommen sich emotional so nahe wie nie zuvor. Als sich Lisbeths demenzbedingte Aussetzer häufen, muss Philip allerdings einsehen, dass diese harmonische Mehrgenerationen-WG nicht von Dauer sein kann ...

"Nichts für Feiglinge" (AT) ist eine Produktion von Calypso Entertainment im Auftrag der ARD Degeto. Produzentin ist Brit Possardt, die Kamera führt Dietmar Koelzer. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Drehstartfotos gibt es unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Barbarella Entertainment, Anna Claußen
Tel.: 0221/951590-20
E-Mail: anna.claussen@barbarella.de

ARD Degeto, Natascha Liebold
Tel.: 069/1509-331
E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: