Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ARD Das Erste mehr verpassen.

17.02.2012 – 15:59

ARD Das Erste

Das Erste: "Menschen bei Maischberger" am Dienstag, 21. Februar 2012, um 22.45 Uhr im Ersten

München (ots)

Das Thema:

"Der Glaubenskrieg: Gibt es kein gesundes Essen?"

Gäste:
Tim Mälzer (Koch)
Prof. Dr. med. Peter Nawroth (Mediziner)
Michaela May (Schauspielerin)
Karl-Heinz Funke (Landwirt und Politiker)
Sonja Moor (Öko-Bäuerin)
Werner Wolf (Präsident des Bundes für Lebensmittelrecht und 
Lebensmittelkunde)

Tim Mälzer
Was ist wirklich gesund? Das wollte der Spitzenkoch für seinen 
ARD-"Ernährungs-Check" (27. Februar, 20.15 Uhr) in Erfahrung bringen.
45 junge und gesunde Männer wurden in drei Gruppen aufgeteilt und 
ernährten sich zwei Wochen lang völlig unterschiedlich: Mit leichter,
vitaminreicher Kost, deftiger Hausmannskost oder Fastfood. Das 
Ergebnis hat Tim Mälzer sehr überrascht. Sein Fazit: "Iss' alles, was
Du willst, aber nur nicht zu viel davon."

Prof. Dr. med Peter Nawroth 
Gemeinsam mit Tim Mälzer untersuchte der Mediziner von der Uniklinik 
Heidelberg, welche Auswirkungen die Ernährung auf die Gesundheit hat.
Das Ergebnis: So lange die Kalorienzahl stimmt, ist es egal, was auf 
den Tisch kommt. "Ein gesunder Mensch kann essen, was er will", sagt 
der Stoffwechsel-Experte.

Michaela May 
"Du bist, was Du isst!", so das Credo der Schauspielerin. Die 
leidenschaftliche Köchin lernte in den 70er Jahren die schwere 
französische Küche mit reichlich Sahne und Butter kennen und machte 
seither viele Ernährungsmoden mit. "Heute esse ich leichter, 
vielfältiger und gesünder." Michaela May ist überzeugt: "Es tut 
keinem Menschen gut, wenn er sich auf Dauer von Fastfood ernährt."

Karl-Heinz Funke
Der frühere Bundeslandwirtschaftsminister, der im Zuge der BSE-Krise 
zurücktrat, hält nichts von der "typischen Hysterie", die 
vermeintliche Lebensmittelskandale zur Folge hätten. Ob Fleisch aus 
Massentierhaltung oder vermeintlich dioxinverseuchte Eier, der 
gelernte Landwirt ist sicher: "Gesund sind die Produkte alle!" Auch 
die Tatsache, dass Lebensmittel immer billiger werden, hält 
Karl-Heinz Funke für einen Fortschritt.

Sonja Moor 
"Alle paar Monate gibt es einen neuen Lebensmittelskandal. Irgendwann
habe ich mir gesagt: Es reicht!" Vor acht Jahren stieg die 
TV-Produzentin aus. Seitdem produziert sie Bio-Fleisch in 
Brandenburg, züchtet gemeinsam mit ihrem Mann, ARD-Moderator Dieter 
Moor, "wesensgerecht" schottische Rinder und indische Wasserbüffel, 
die das ganze Jahr auf der Weide leben. "Damit Du einen Gegenentwurf 
zur konventionellen Landwirtschaft vertreten kannst, musst du ihn 
leben", sagt die Österreicherin.

Werner Wolf 
"Wir sind die böse Rolle satt", sagt der Chef des Spitzenverbandes 
der Lebensmittelwirtschaft. Nirgends auf der Welt seien die 
Lebensmittel so sicher wie in Deutschland. Es gehöre zum 
Geschäftsmodell einiger Organisationen, regelmäßig Skandale 
herbeizureden. Die Diskussion um die richtige Ernährung sieht Werner 
Wolf kritisch: "Lebensmittel sind zum religiösen Heilsmittel 
geworden. Ich bin Veganer, ich bin Vegetarier, ich esse nur Bio. Das 
ist wie ein Satz von gestern: Ich bin evangelisch oder katholisch."  

"Menschen bei Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH. Redaktion: Hans-Georg Kellner

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Barbara Feiereis, WDR Presse und Information,
Tel.: 0221/220 7122, E-Mail: barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ARD Das Erste
Weitere Storys: ARD Das Erste