Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

27.01.2012 – 13:47

ARD Das Erste

Das Erste
GÜNTHER JAUCH am 29. Januar 2012 um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots)

Das Thema:

Links vor rechts - Jagt der Verfassungsschutz die Falschen?

Der Verfassungsschutz sieht rot. Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke wurden und werden beobachtet, in mehreren Bundesländern werden linke Landtagsabgeordnete sogar bespitzelt. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CDU) verteidigt die Beobachtung: Teile der Partei strebten ein kommunistisches System an. Der Verfassungsschutz solle nun aber die Überwachungs-Kriterien sowie die Liste der observierten Parlamentarier prüfen. Doch es bleibt die Kritik: Der Geheimdienst beobachte die Linken zu viel und Rechten zu wenig.

Ist die Überwachung der Linken gerechtfertigt? Wo ist die Grenze zwischen Beobachtung und Bespitzelung? Wie verfassungsfeindlich sind die Abgeordneten der Linken? Schaut der Verfassungsschutz links besonders genau hin, ist aber auf dem rechten Auge blind?

Darüber diskutiert Günther Jauch mit:
Dietmar Bartsch (Die Linke / stellvertretender Vorsitzender der 
Bundestagsfraktion)
Alexander Dobrindt (CSU / Generalsekretär)
Vera Lengsfeld (CDU / DDR-Bürgerrechtlerin und ehemaliges Mitglied 
des Deutschen Bundestages)
Peter Frisch (ehemaliger Präsident des Bundesamtes für 
Verfassungsschutz)
Heribert Prantl (Mitglied der Chefredaktion "Süddeutsche Zeitung") 

Zuschauer können und sollen sich gerne vor und während der Sendung per Mail an der Diskussion beteiligen. Die Redaktion ist erreichbar unter: mail@guenther-jauch.de GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I & U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste. GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-3867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de
I&U TV Produktion GmbH & Co. KG, Anabel Bermejo,
Tel: 030/4119880-152, E-Mail: bermejo@iutv.de
Pressefotos von Günther Jauch und druckfähiges Bildmaterial zur
aktuellen Sendung finden Sie unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell