ARD Das Erste

Das Erste, Sonntag, 13.03.2011, 12.03 - 12.45 Uhr Presseclub - mit Jörg Schönenborn

Köln (ots) - Thema:

Streik an der Zapfsäule - Gehört Weizen wirklich in den Tank?

Deutschlands Autofahrer gehen auf Nummer sicher und treten in einen Käuferstreik. Sie tanken lieber das teurere Super-Plus als den preiswerteren Biosprit E10. Der angebliche Ökosprit wird von immer mehr Autofahrern kritisch gesehen. Dabei legte sich Bundesumweltminister Norbert Röttgen beim eiligst einberufenen Benzingipfel mächtig ins Zeug, um die Automobilverbände und die Verbraucher dennoch von dem Projekt E10 zu überzeugen. Mineralölfirmen und die Verbände sollten ihrer Pflicht zur Aufklärung besser nachkommen, heißt es aus Berlin. Denn schließlich sei der neue Kraftstoff auch dafür da, die Umwelt zu schonen. Ist das wirklich so? Zunehmend melden sich Skeptiker zu Wort, die die Ökobilanz des Kraftstoffs infrage stellen. Der Biosprit bringe wegen der geringen Energieproduktivität nur begrenzte Einsparungen bei den Klima-Emissionen und er verteuere die Lebensmittel. Die Kritiker befinden sich in guter Gesellschaft: Auch Al Gore, ehemaliger US-Vizepräsident und für sein Engagement gegen den Klimawandel mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, distanziert sich nach anfänglicher Begeisterung vom Biosprit. Sein Fazit: Er trage wenig bis gar nichts zu einer besseren Ökobilanz bei. Streik an der Zapfsäule - Gehört Weizen wirklich in den Tank? Darüber diskutiert WDR- Chefredakteur Jörg Schönenborn am Sonntag im ARD-Presseclub mit seinen Gästen:

Olaf Gersemann, Die Welt / Welt am Sonntag Christiane Grefe, Die Zeit Claudia Kemfert, Publizistin Klaus Töpfer, Publizist / Bundesumweltminister a.D.

Redaktion: Ellis Fröder

Pressekontakt:

WDR-Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221 220 2770,
annette.metzinger@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: