ARD Das Erste

Das Erste: ARD-Brennpunkt: Weggetreten - Abgang eines Ministers Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio heute um 20.15 Uhr im Ersten

    München (ots) - Zum Rücktritt von Arbeitsminister Franz-Josef Jung (CDU) sendet Das Erste heute um 20.15 Uhr einen 10-minütigen "Brennpunkt" live aus dem ARD-Hauptstadtstudio.

    Als ehemaliger Verteidigungsminister übernimmt Jung die politische Verantwortung für Informationspannen nach dem umstrittenen Luftangriff auf Befehl der Bundeswehr in Afghanistan. Laut NATO fanden bei dem Bombardement auf zwei Tanklaster im vergangenen September bis zu 142 Menschen den Tod.

    Allerdings reißt Jungs Rücktritt auch eine Lücke in das Kabinett von Kanzlerin Merkel. Immerhin verfügt das Arbeits- und Sozialministerium über den größten Einzeletat im Bundeshaushalt und ist gerade jetzt, bei der Bewältigung der Wirtschaftskrise, sehr wichtig. Im "ARD-Brennpunkt" mit dem Titel "Weggetreten - Abgang eines Ministers" geht es daher auch darum, wer als Nachfolger Jungs in Frage kommen könnte.

    Als Studiogast angefragt ist Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Moderation: Ulrich Deppendorf

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation
Eva Woyte, Tel.: 030 / 22 88-11 00, Fax: 030 / 22 88-11 09  
Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: