ARD Das Erste

Das Erste: Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 1. Juni 2008, um 18.30 Uhr im Ersten

    München (ots) - 1. Telekom-Spitzelaffäre - Schärfere Kontrollen beim Datenschutz Die Spähaktionen der Telekom weiten sich aus: Möglicherweise wurden sie von der Konzernspitze angeordnet. Neben Telefonverbindungen sollen auch Bankdaten von Journalisten und Aufsichtsräten ausgespäht worden sein. Die Politik fordert bereits Konsequenzen: Der Datenschutz in Unternehmen müsse schärfer kontrolliert werden. Und: Verstöße müssen mit Haftstrafen statt mit Geldstrafen geahndet werden Autoren: Thomas Kreutzmann, Detlef Schwarzer

    2. Andrea Nahles - rückt sie die SPD nach links? SPD-Vize Andrea Nahles gilt als die treibende Kraft des linken SPD-Flügels. Jetzt hat sie entscheidend mitgewirkt, um den Kurswechsel des SPD-Vorstandes zugunsten von Gesine Schwan als Präsidentschaftskandidatin zu erzwingen. Ihre Vize-Kollegen Steinmeier und Steinbrück bremst sie immer häufiger aus. Wie stark ist Andrea Nahles wirklich? Autorin: Bettina Scharkus

    3. Studiogast: Oskar Lafontaine

    4. FDP- Parteitag- welchen Kurs steuern die Liberalen? Auf ihrem Parteitag werden die Liberalen ein einfacheres Steuerkonzept be-schließen, mit einer Senkung der Steuerlast um fast 30 Milliarden Euro. Zudem kündigen sie an, nach der Bundestagswahl 2009 keinen Koalitionsvertrag zu unterschreiben, der kein gerechteres Steuersystem enthält. Damit stimmt sich die Partei auch auf den Bundestagswahlkampf ein. Gleichzeitig geht sie auf Distanz zu einem Dreierbündnis unter der SPD. Autorin: Swantje von Massenbach

    Moderation: Ulrich Deppendorf

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: