PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARD Das Erste mehr verpassen.

27.11.2007 – 15:24

ARD Das Erste

Das Erste: Ihre Frage nach Berlin - Zuschauer befragen Politiker
Schäuble, Schmidt, Jung und Gysi stellen sich ARD-Publikum in Fernsehen und Internet

    München (ots)

Das Erste fordert erneut Zuschauer und Internetnutzer auf, Video-Fragen einzureichen, die Spitzenpolitiker in Berlin beantworten. Den Fragen stellen sich am 12. und 13. Dezember Innenminister Wolfgang Schäuble, Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, Verteidigungsminister Franz Josef Jung und der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi. Ausgestrahlt wird die Interviewreihe "Ihre Frage nach Berlin" im ARD-Morgenmagazin, im ARD-Mittagsmagazin und auf tagesschau.de.

    Bis Mitte Dezember können Zuschauer und Internetnutzer Videoclips mit ihrer "Frage nach Berlin" aufnehmen und diese über das Internet auf dem Online-Portal von tagesschau.de einstellen. Zudem haben sie die Möglichkeit, am 30. November im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin, im BR-Funkhaus in München und im WDR-Besucherzentrum in Köln ihre Frage aufnehmen lassen. Ausgewählte Fragen werden im ARD-Morgenmagazin und im ARD-Mittagsmagazin gesendet und von den Politikern beantwortet.

    Die ARD ist der einzige Programmanbieter, der Zuschauer und Internetnutzer in Deutschland auf diese Weise einbindet. Im September haben ARD-Morgenmagazin, ARD-Mittagsmagazin und tagesschau.de dieses Projekt zum ersten Mal realisiert. Bei der ersten Staffel beantworteten Kurt Beck, Michael Glos, Ursula von der Leyen, Peer Steinbrück, Guido Westerwelle und Renate Künast Fragen zu aktuellen Themen.

    Der Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks, Sigmund Gottlieb, und WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn werden erneut die Fragen präsentieren. "Die Aktion zeigt uns, dass der Input der Zuschauer unsere Berichterstattung bereichern kann", sagt Sigmund Gottlieb. Jörg Schönenborn ergänzt: "Die Zuschauer fragen offen, ungeschminkt und ohne Scheu. Ihnen zu antworten, ist für die Politiker eine besondere Herausforderung."

    Mehr Informationen zur Interviewreihe "Ihre Frage nach Berlin" gibt es täglich im ARD-Morgenmagazin von 5.30 - 9.00 Uhr, im ARD-Mittagsmagazin von 13.00 - 14.00 Uhr und im Internet unter www.tagesschau.de.

    Die Möglichkeit, Fragen aufnehmen zu lassen, gibt es am 30. November 2007 im:

    - ARD-Infocenter im ARD-Hauptstadtstudio (Wilhelmstraße 67a, Berlin) in der Zeit von 14.00 - 18.00 Uhr. - Foyer im BR-Funkhaus (Rundfunkplatz 1, München) in der Zeit von 14.00 - 18.00 Uhr. - WDR-Besucherzentrum (Elstergasse, Köln) in der Zeit von 16.00 - 20.00 Uhr.

Pressekontakt:
ARD-Morgenmagazin: Annette Metzinger, WDR Pressestelle, Tel. 0221
/220-2770
ARD-Mittagsmagazin: Regine Fenn, BR-Pressestelle, Tel. 089/5900-2176

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell