ARD Das Erste

Das Erste: Das totgeglaubte Biest kehrt zurück
Nach Babypause spielt Miriam Lahnstein wieder in der "Verbotenen Liebe" mit

    München (ots) - Oh, du fröhliche, oh, du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit? Von wegen! In der ARD- Glamoursoap "Verbotene Liebe" jedenfalls sorgt die ebenso schöne wie böswillige Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein) für wenig Adventsstimmung. Die Totgeglaubte, die nicht nur den Tod ihres Kindes, sondern auch ihr eigenes Ableben vortäuschte, ist in Wahrheit quicklebendig. Und damit sind die besinnlichen Zeiten in Düsseldorfs feiner Gesellschaft vorbei. Denn auf ihre unnachahmliche Art und Weise spinnt Tanja wieder ihre Intrigen, zelebriert ihre kleinen Gemeinheiten und erpresst ihre Widersacher schamlos. Es geht um Geld, Macht und ihren gemeinsamen Sohn mit Ansgar Graf von Lahnstein, Hannes, den Erben des Lahnstein-Imperiums.

    Die Schauspielerin Miriam Lahnstein kehrt nach einer Babypause in Folge 3.068 in die ARD-Daily zurück und ist damit voraussichtlich am Mittwoch, 12. Dezember 2007, wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Die zweifache Mutter - ihr Sohn Fionn (2 Jahre) hat jetzt eine sieben Monate alte Schwester - bringt Kind und Karriere erfolgreich unter einen Hut: "Ich liebe meine Kinder und meinen Beruf und bin sehr glücklich, dass ich beides vereinbaren kann." Die Düsseldorferin mit Diplom in Psychologie kocht in ihrer Freizeit leidenschaftlich und entspannt sich gerne beim Yoga.

    Miriam Lahnstein spielt seit 1995 mit kleinen Unterbrechungen in der "Verbotenen Liebe" Tanja von Lahnstein, eine kaltblütige Mörderin mit Engelsgesicht. Übrigens wird in keiner anderen Soap so charmant ins Jenseits befördert - ob in der Badewanne mit Rosenblättern geschmückt oder mit einer kleinen grünen Schlange im schicken Aktenkoffer... Auch Miriams Schwester Vanessa hat inzwischen "Blut geleckt" und spielt seit einem knappen Jahr Hausmädchen Inga auf Schloss Königsbrunn. Für Vanessa ist es kein Problem, die eigene Schwester zu bedienen. Jedenfalls "solange wir noch Rolle von Privatleben trennen können".

    "Verbotene Liebe", montags bis freitags um 17.55 Uhr im Ersten, ab 8. Januar 2008 um 18.00 Uhr

    Im Internet: www.DasErste.de/liebe

    Aktuelle Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Pressebüro "Verbotene Liebe", c/o Picture Puzzle Medien,
Ulrike M. Schlie, Torsten Maassen,
Tel.: 0221/5000 39-0, Fax: 0221/5000 39-20,
E-Mail: vl-presse@picturepuzzlemedien.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: