DPRG e.V.

20 Jahre Deutscher Rat für Public Relations Die Träger DPRG, BdP, GPRA und degepol richten Jubiläumsfeier aus

    Berlin, 30.8.2007 (ots) - Die Träger des Deutschen Rates für Public Relations (DRPR) laden zur 20-jährigen Jubiläumsfeier am 10. Oktober 2007 ein. Die Feierlichkeiten finden in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin statt. Nach seiner Gründung in Freiburg, hat sich der Rat zu einer Institution der freiwilligen Selbstkontrolle entwickelt und ist heute mit dem Deutschen Presserat und dem Deutschen Werberat vergleichbar. Seit rund 15 Jahren greift er, wie die anderen Räte, aktiv in das PR-Geschehen ein, indem er öffentliche Rügen und Mahnungen ausspricht, Verhaltensrichtlinien erlässt und zu kommunikativen Fehlentwicklungen in der Öffentlichkeit Stellung nimmt.

    Seine Erfolge sollen an diesem Tag gemeinsam gefeiert und seine Ziele diskutiert werden. Prominente Redner, u.a. Prof. Dr. Ottfried Jarren von der Universität Zürich und Toni Muzi Falconi, Sprecher der Global Alliance for Public Relations gestalten den Auftakt mit Festvortrag und Grußadresse. Bei einer Podiumsdiskussion erörtern Vertreter des Deutschen Presse- und des Deutschen Werberats mit dem DRPR die Frage: Sind Räte zahnlose Tiger? Unter der Moderation von Prof. Dr. Günter Bentele diskutieren Volker Nickel, Friedrich Nowottny, Lutz Tillmanns, Jürgen Pitzer und Prof. Dr. Volker Wolff. Der Vorsitzende des Rates, Dr. Horst Avenarius, schließt die Veranstaltung mit einem Ausblick auf die zukünftige Entwicklung und stellt die Jubiläumsbroschüre vor.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: www.drpr-online.de
Anmeldungen: Deutscher Rat für Public Relations (DRPR)
DRPR-Büro Bonn, Telefon: 0228 - 620 92 897, e-mail:
info@bueschel-kommunikation.de
Kontakt: Dr. Horst Avenarius, Vorsitzender DRPR, Tel: 0173 35 25 20 9

Original-Content von: DPRG e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DPRG e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: