DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

DEG finanziert Mittelständler Waelzholz in Brasilien

Köln (ots) -

   - Langfristiges Darlehen für Erweiterungsinvestitionen
   - Kaltgewalzte Bandstähle für verarbeitende Industrie
   - Hoher Anteil betrieblicher Ausbildung 

Kaltgewalzter Bandstahl kommt z.B. in der Automobilindustrie, im Werkzeugbau oder in der Industrieausrüstung zum Einsatz. Zu den weltweit führenden Unternehmen in der Kaltwalzbranche gehört die deutsche Waelzholz Gruppe mit Hauptsitz in Hagen. Für Erweiterungsinvestitionen der brasilianischen Tochtergesellschaft Waelzholz Brasmetal stellt die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH dem Unternehmen ein langfristiges Darlehen über mehrere Millionen US-Dollar bereit. Die Investitionen dienen dazu, Anlagen zu modernisieren, die Kapazität zu erhöhen und die Produktqualität weiter zu steigern.

Die Waelzholz Gruppe produziert mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an neun Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien 650.000 Tonnen kaltgewalzte Stahlbänder und -profile im Jahr. Die 1973 gegründete brasilianische Tochter stellt mit aktuell rund 350 Mitarbeitern in São Paulo kaltgewalzten Bandstahl in verschiedenen Ausführungen her. Für den Standort in Brasilien ergeben sich Alleinstellungsmerkmale durch besondere Oberflächenbeschichtungen sowie Vergüteverfahren. Gefertigt wird für den inländischen Markt ebenso wie für den Export, etwa in andere lateinamerikanische Länder sowie nach Nordamerika, Europa und China.

"Mit Waelzholz unterstützen wir ein deutsches Familienunternehmen beim Ausbau seiner internationalen Aktivitäten. Zudem trägt die brasilianische Tochter dank eigener Entwicklungsaktivitäten zur Stärkung der lokalen Industrie bei", so Klaus Helsper, Leiter Unternehmen Deutschland bei der DEG.

"Ein wichtiger Bestandteil der Strategie von Waelzholz ist die stetige Investition in modernste Anlagentechnologien. Nur so können wir die Herstellung hochwertiger Produkte gewährleisten. Ich freue mich, dass uns das langfristige Darlehen der DEG dabei unterstützt, dies auch am Standort Brasilien umzusetzen", ergänzt Andreas Reil, Geschäftsführer bei Waelzholz Brasmetal.

Die Arbeitsprozesse bei Waelzholz Brasmetal erfordern eine intensive Einarbeitung aller Beschäftigten. Darüber hinaus ist es wichtig, die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter ständig dem technologischen Fortschritt anzupassen. Daher arbeitet Waelzholz kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Personalqualifizierung - wie z.B. im Bereich der Führungskräfteentwicklung. Auch hier ist eine Zusammenarbeit von DEG und Waelzholz im Rahmen der "Business Support Services" möglich: Die DEG hat ein neues Beratungsangebot für Unternehmen entwickelt, die ihre Mitarbeiter gezielt weiterqualifizieren wollen.

Die Beratung und Finanzierung deutscher Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern ist ein Schwerpunkt der DEG. Allein im vergangenen Jahr stellte sie deutschen Kunden 253 Mio. EUR und damit fast doppelt so viel wie im Vorjahr für Investitionsvorhaben in diesen Märkten bereit.

Pressekontakt:

Barbara Schrahe-Timera

DEG - Deutsche Investitions- und
Entwicklungsgesellschaft
Kommunikation
Kämmergasse 22
50676 Köln

Tel.: +49 221 4986 1855
Fax: +49 221 4986 1843
mailto:presse@deginvest.de

http://www.deginvest.de

Original-Content von: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: