Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Agrarminister Schmidt will Schreddern von Küken ab Sommer beenden "Einstieg in den Ausstieg" mit Praxistest der Spektralanalyse

Köln (ots) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will das millionenfache Schreddern männlicher Hühnerküken ab Sommer beenden. Ein Praxistest für die Spektroskopie-Technologie, die Eier mit Hilfe eines Lasers darauf prüft, ob ein männliches oder weibliches Küken schlüpfen würde, sei dann "der Einstieg in den Ausstieg", sagte der CSU-Politiker dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). Er wolle das "aus moralischen Gründen völlig inakzeptable" Töten männlicher Küken "schnellstmöglich beenden". Da es keine EU-weite Regelung gebe, setze er nicht auf gesetzliche Lösungen, sondern auf den Einsatz technischer Spitzenforschung. Sobald die Spektralanalyse flächendeckend verfügbar sei, dürften Kostengründe für die Tötung männlicher Küken "keine Ausrede" für die Brütereien mehr sein. Die Verbraucher müssten mit nur "kaum bemerkbaren Mehrkosten" rechnen. Der Einsatz von Spektroskopen koste die Betriebe einen niedrigen einstelligen Cent-Betrag. "Die Mehrkosten für das eigentliche Frühstücksei aus dem Supermarkt liegen weit darunter", so Schmidt.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: