PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kölner Stadt-Anzeiger mehr verpassen.

10.05.2017 – 20:47

Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Thomas de Maizière zur Leitkultur-Debatte: "Ich will den Menschen nicht vorschreiben, sich die Hand zu geben"

KölnKöln (ots)

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat Kritik an der von ihm angestoßenen Debatte über eine Leitkultur in Deutschland zurückgewiesen. Der CDU-Politiker sagte im Gespräch mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagausgabe): "Mir geht es nicht darum, den Menschen vorzuschreiben, dass sie sich die Hand zu Begrüßung geben sollen. Ich wollte mit dem Zehn-Punkte-Katalog aufzeigen, was man tun kann, um ein Vorbild zu sein und wie man höflich miteinander umgeht." Kritiker hätten sein Papier "vielleicht gar nicht gelesen und würden sich "reflexartig vor allem am Begriff der ,Leitkultur' stoßen", sagte der Minister der Zeitung. De Maizière äußerte sich auch zu seiner umstrittenen Aussage "Wir sind nicht Burka": "Ein Lehrer hat mir geschrieben, die Aussage sei grammatikalisch falsch. Das stimmt, aber der Satz war eine bewusste Zuspitzung. Er soll verdeutlichen, dass wir uns in Deutschland nicht verstecken, sondern unser Gesicht zeigen und unseren Namen sagen", sagte De Maizière im Interview. Bei seinem 10-Punkte-Katalog zur Leitkultur sei es ihm auch darum gegangen, einen Kontrapunkt gegen die "zunehmende Verrohung" der Gesellschaft zu setzen.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Kölner Stadt-Anzeiger
Weitere Storys: Kölner Stadt-Anzeiger