Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Bis zu 20 NRW-Städte wollen Gmeinschaftsschule - Sieben An-träge aus Köln

Köln (ots) - Bis zu 20 Städte und Gemeinden in NRW wollen 2011 eine Gemeinschaftsschule gründen. Dies ergab eine Umfrage des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe) bei den fünf Regierungs-präsidien. Dort müssen Kommunen, die sich an dem Schulversuch der rot-grünen Minderheitsregierung beteiligen wollen, die Gründung einer Gemeinschaftsschule beantragen. Diese Frist läuft zum Jahresende ab. Die Bezirksregierung Köln erklärte auf Anfrage, es sei mit sieben Anträgen zu rechnen. Noch lägen nicht alle vor. Im Regierungsbezirk Düsseldorf hat sich bislang lediglich die Stadt Rheinberg gemeldet. Im Bezirk Arnsberg wollen sechs Kommunen die neue Schule erproben. Im Bezirk Detmold sind es drei und im Regierungsbezirk Münster zwei Kommunen. Die Bezirksregierungen prüfen die Anträge und reichen sie zur Ge-nehmigung an das Schulministerium weiter. Dort wird Ende Januar oder Anfang Februar entschieden. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" ist davon auszugehen, dass es für das Schuljahr 2012/13 erneut die Möglichkeit geben wird, sich für den Schulversuch Ge-meinschaftsschule zu bewerben.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: