Alle Storys
Folgen
Keine Story von AFP GmbH mehr verpassen.

AFP GmbH

Vorschau für Video: AFP/Agenda/Video Agenda für Video am Donnerstag, 1. November = AFPTV sendet heute die folgenden Videoangebote in deutscher Sprache:

Berlin (ots)

Barcelona nutzt sein Sonnenpotenzial
BARCELONA
Barcelona, im Nordosten Spaniens, ist ein Vorreiter bei der Nutzung 
erneuerbarer Energien. In der katalanischen Hauptstadt müssen alle 
Neubauten und komplett renovierten Altbauten Sonnenkollektoren 
vorsehen, über welche die Warmwasserversorgung geregelt wird. Der 
Energieverbrauch wird allerdings bisher auch in Barcelona nicht 
eingedämmt.
- Reportage (bereits gesendet)
Mitbewerber setzen Hillary Clinton stark zu
WASHINGTON
Knapp ein Jahr vor den Präsidentschaftswahlen in den USA wird die 
klare Favoritin Hillary Clinton zur Zielscheibe der Kritik ihrer 
Mitbewerber aus der eigenen Partei. Bei der nunmehr achten TV-Debatte
der demokratischen Bewerber um die Nachfolge von George W. Bush, 
konzentrierten sich alle Konkurrenten darauf, den Vorsprung Clintons 
zu verringern.
- Bericht (verfügbar am Nachmittag)
Globalisierung macht argentinische Bauern reicher
RAFAELA
Den argentinischen Bauern geht es gegenwärtig richtig gut. Die 
Abwertung der Landeswährung machte sie auf dem Weltmarkt 
konkurrenzfähig und half, die Verschuldung ihrer Betriebe abzubauen. 
Aber auch in Argentinien lieben es die Landwirte zu klagen, dass es 
eigentlich besser laufen könnte. Stein des Anstoßes ist die 
Begrenzung der Erzeugerpreise für Milch, die dafür sorgt, dass 
Molkereiprodukte auch im Inland erschwinglich bleiben.
- Reportage (verfügbar am Nachmittag)
Bestattungskultur mit persönlicher Note
PARIS
Heute Allerheiligen, morgen Allerseelen - Anlass für AFPTV, sich mit 
den neuesten Bestattungsgepflogenheiten im Nachbarland Frankreich zu 
befassen. Ein Feuerwerk bei der Trauerfeier, Ausstreuen der Asche aus
einem Heißluftballon, Kissen und Oberbett im Sarg: All dies ist 
inzwischen möglich und gibt dem letzten Gang eine besondere 
persönliche Note.
- Reportage (verfügbar am Nachmittag)
Krebs ist die andere Geißel Botswanas
GABORONE
Botswana im südlichen Afrika ist eines der Länder mit der höchsten 
Quote an Aids-Erkrankungen in der Welt. Nun muss das überforderte 
Gesundheitswesen auch noch mit einem dramatischen Anstieg an 
Krebserkrankungen fertig werden. Die vielen Krebsfälle sind meist 
eine Folge der Vorerkrankung durch den HI-Virus.
- Reportage (verfügbar am Abend)
+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++
Kontakt Redaktion:
am Tage N. Clemens Wortmann (030) 30876-504
am Abend Onlineredaktion (030) 30876-444
Kontakt Vertrieb: sales.deu@afp.com
http://www.afp.com/deutsch/products/?pid=video/videoforum
Diesen Beitrag und weitere finden Sie unter 
http://www.multimedia.mecom.eu

Pressekontakt:

AFP Agence France-Presse GmbH
Karl-Hans Sattler
Telefon +49 (0)30 30876-503
Fax +49 (0)30 30876-519
E-Mail sales.deu@afp.com

Original-Content von: AFP GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: AFP GmbH
Weitere Storys: AFP GmbH
  • 31.10.2007 – 13:45

    Vorschau für Video: AFP/Agenda/Video Agenda für Video am Mittwoch, 31. Oktober

    Berlin (ots) - Höchststrafen für drei Drahtzieher der Madrider Anschläge MADRID Im Prozess um die Terroranschläge von Madrid sind am Mittwoch drei Angeklagte zur Höchststrafe von fast 40.000 Jahren Haft verurteilt worden. Das gab der Vorsitzende Richter in der spanischen Hauptstadt bekannt. Einer der mutmaßlichen Anführer wurde freigesprochen. Bei den ...

  • 30.10.2007 – 12:48

    Vorschau für Video: AFP/Agenda/Video Agenda für Video am Dienstag, 30. Oktober

    Berlin (ots) - Anklagen gegen angebliche Kinderhändler im Tschad N'DJAMENA/PARIS Der umstrittene Versuch der Organisation Arche Zoé, 103 afrikanische Kinder nach Frankreich auszufliegen, hat ernste juristische Folgen: Ein Ermittlungsrichter im Tschad erhob Anklage gegen 16 Europäer und zwei Tschader. Neun Franzosen sollen sich wegen Kindesentführung und ...

  • 29.10.2007 – 13:21

    Vorschau für Video: AFP/Agenda/Video Agenda für Video am Montag, 29. Oktober

    Berlin (ots) - Das Elend der Müllsammler NEU DELHI Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute nach Neu Delhi reist, wird Indien sein freundlichstes Gesicht zeigen. Doch für Millionen Menschen aus den sogenannten unteren Kasten ist das Leben dort äußerst hart. In Delhi schlagen sich 300.000 Menschen mit dem Sammeln von Müll durch. Für die schwere Arbeit ...