Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Friedrich-Ebert-Stiftung

19.12.2019 – 15:23

Friedrich-Ebert-Stiftung

Neue Seminare und Webinare der JournalistenAkademie 2020: Der journalistische Umgang mit Populist_innen vom 13.-14. Januar 2020 in Hamburg

Neue Seminare und Webinare der JournalistenAkademie 2020: Der journalistische Umgang mit Populist_innen vom 13.-14. Januar 2020 in Hamburg
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Mit der JournalistenAkademie in das neue Jahr 2020

Das Jahresprogramm 2020 ist da!

Wir freuen uns, Ihnen das Jahresprogramm 2020 zu präsentieren. Auch nächstes Jahr unterstützt die JournalistenAkademie Journalist_innen bei der Erfüllung ihrer gesellschaftspolitischen Aufgabe. Vom Schreiben-Grundkurs über Umweltjournalismus bis hin zur Recherche im Darknet und sogar 360-Grad-Videos haben wir ein umfangreiches Seminar- und Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt, dass sowohl Nachwuchsjournalist_innen als auch Profis gleichermaßen anspricht. Wir freuen uns, Sie als Teilnehmenden in unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Weitere Informationen zum Jahresprogramm 2020 erhalten Sie hier: https://www.fes.de/journalistenakademie

Das erste Seminar im neuen Jahr ist der journalistische Umgang mit Populist_innen vom 13.-14. Januar 2020 in Hamburg (inkl. Übernachtung & Frühstück)

Dieses Seminar öffnet die Augen für einen effizienten und professionellen Umgang mit Populist_innen jeglicher Couleur; es zeigt die politische Wirkungsweise von Populist_innen auf und setzt journalistisches Handwerkszeug dagegen. Im Rollenspiel mit einer "Populistin" werden journalistische Verhaltensmuster erprobt und vertieft, die sicherstellen, dass Journalist_innen nicht in die "Populismus-Falle" tappen. Schwerpunkt ist das Einüben von Strategien zur Konfliktvermeidung ohne inhaltliche Zugeständnisse.

- Populismus-Fallen erkennen
- Journalismus-gegen-Populismus-Falle erkennen
- Umgang mit Populist_innen
- Umgang mit Einschüchterungsversuchen 

Methoden

- Diskussion über Rollenverteilung zwischen populistischen 
  Gesprächspartner_innen und Journalist_innen
- Praktische Übungen mit Populisten-Darstellerin
- Gruppen-Auswertung und Trainer-Feedback
- Videoanalyse 

Kompetenzgewinn

- Sie bekommen einen neuen Blick auf die Arbeitsweise von Populist_innen im 
  Umgang mit Medien.
- Sie bekommen die Tools an die Hand, die helfen, sich nicht provozieren oder 
  einschüchtern zu lassen.
- Sie lernen, den Impuls, gegen Populist_innen anzukämpfen, durch professionelle
  Ruhe und Gelassenheit zu ersetzen.
- Sie lernen, Populismus mit journalistischer Arbeit zu stellen, die allen 
  professionellen Kriterien standhält.
- Sie lernen, Populist_innen nicht in die Hände zu spielen. 

Zielgruppe

TV-, Radio-, Online- und Printjournalist_innen mit berufspraktischer Erfahrung, die regelmäßig über Politik oder im Kontext populistisch agierender Mandatsträger_innen berichten. Berufseinsteiger_innen, die sich frühzeitig für die größte journalistische Herausforderung der nächsten Jahre wappnen wollen.

Seminarleitung

Robert Burdy, TV-Nachrichtenmoderator, langjähriger Auslandskorrespondent, Kommunikationscoach, Leipzig

Teilnahmepauschale: 210,00EUR (inkl. Übernachtung & Frühstück)

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., 
JournalistenAkademie
53170 Bonn
Tel.: 0228-8837124
E-Mail: journalistenakademie@fes.de