PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westfalen-Blatt mehr verpassen.

21.12.2008 – 20:30

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema Weihnachtseinkauf

Bielefeld (ots)

Na, bitte - die Kassen im Einzelhandel klingeln.
Da können die Schreckensmeldungen aus der Wirtschaft noch so massiv 
auf die Verbraucher niederprasseln, das Weihnachtsfest möchten sich 
die Bürger nicht vermiesen lassen. Und so werden auch diesen 
Heiligabend ähnlich viele Geschenke für Kinder, (Ehe-)Partner, 
Freunde und Verwandte unter dem geschmückten Baum liegen wie im 
Vorjahr.
Während die Bundesregierung noch über ein Konjunkturprogramm 
diskutiert, zücken die Leute ihr Portemonnaie. Sie konsumieren und 
sorgen gewissermaßen selbst für einen Konjunkturschub, der der 
Wirtschaft gut tut. Ist also doch alles bestens?
Leider nein. Schaut man genauer hin, so wird spürbar, dass immer mehr
Menschen aus Sorge vor einer sich verschlechternden Wirtschaftslage 
vorsichtiger mit ihrem Geld umgehen. Der Euro sitzt nicht mehr so 
locker, auch wenn der Einzelne von der Krise noch nicht betroffen 
ist. Dahinter steckt die Angst vor einem Jobverlust. Wer weiß heute 
schon, was morgen kommt?
 Wahr ist auch, dass das dauernde Krisengeschwätz zermürbt. Ein wenig
Zuversicht täte gut.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell