EUROFORUM Deutschland SE

7. Handelsblatt-Jahrestagung "Informationstechnologie für Versicherungen"
Versicherer verändern ihre Erwartungen an die Informationstechnologie

    Düsseldorf (ots) - Die Erwartungen der Versicherungswirtschaft das Internet als Vertriebskanal nutzen zu können, liegt weit unter den Erwartungen. So ging 2001 die generelle Akzeptanz des Vertriebsweges Internet im Jahresvergleich um drei Prozent zurück. Zu Informationszwecken hat das Internet dagegen eine größere Bedeutung bekommen. Aber etwa achtzig Prozent der Internetnutzer wollen auf ein persönliches Gespräch mit einem Versicherungsberater nicht verzichten. Für die Geschäftsabläufe der Versicherer selbst gewinnt die Informationstechnologie dagegen eine immer größere Bedeutung. Kostenersparnisse verspricht man sich durch die globalen Integrationsfunktionen der Internet-Technologien, durch die Tochtergesellschaften, Agenturen, Lieferanten, Mitarbeiter und Kunden miteinander ihre Geschäfte abwickeln können.          Die 7. Handelsblatt-Jahrestagung "Informationstechnologie für Versicherungen" (1. und 2. Juli 2002, Köln) stellt Strategien für ein effizientes IT-Management für Versicherer vor und fragt nach Erfolgsfaktoren für IT-gestützte Vertriebskooperationen. Mit Rücksicht auf Globalisierungsprozesse und auf die bereits gemachten Erfahrungen mit E-Business-Projekten ist die Neupositionierung der IT in der Assekuranz ein Schwerpunkt der etablierten Handelsblatt-Jahrestagung.          Die Herausforderung einer internationalen IT-Strategie zeigt Dr. Markus T. Müller (Allianz Versicherungs AG) auf. Über eine globale Informationsstrategie in Abgrenzung zu einer Informationstechnologiestrategie spricht Dr. Rainer Janßen (Münchner Rück). Unter Berücksichtigung typischer All-Finanzaspekte stellt Philip Helmer (Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH) die IT-Strategie des All-Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische vor. Am Beispiel der ITERGO GmbH zeigt Gerd Bockhorn (ITERGO GmbH) die Erwartungen an einen Konzern-Dienstleister auf. Neue Ideen für die Anwendung internetbasierter Technologien in der Finanzindustrie entwickelt Jaz Saggu (Prudential plc). (1953 Zeichen)          Das komplette Programm finden Sie im Internet unter:          http://vhb.handelsblatt.com/versicherungen-it          Weitere Informationen zum Thema:          Handelsblatt-Veranstaltungen     c/o Euroforum Deutschland GmbH     Herr Marco Raumann     Prinzenallee 3     40549 Düsseldorf     Tel.: +49 (0) 211/ 9686 3465     Fax: +49 (0) 211/9686 4465     E-Mail: marco.raumann@euroforum.com          Handelsblatt          Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Mehr als 250 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2001 erreicht das Handelsblatt 251.000 Entscheider, das entspricht 11,7 Prozent.

    Seit dem Relaunch 1999 prägen ein moderneres Layout, neue
Schwerpunktthemen, eine personalisierte Berichterstattung und
pointierte Kommentierungen das Handelsblatt. Im vergangenen Jahr
wurden weitere Innovationen eingeführt: deutlich mehr Analyse und
Hintergrund, eine klare Leserführung und zusätzliche Servicethemen.
    
    EUROFORUM Deutschland GmbH
    
    EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für
Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen. Der Markteintritt in
Deutschland erfolgte 1990 mit leistungsfähigen Teams sowie
innovativen Produkten im Informationsgeschäft. Seit 1993 ist
EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für
Handelsblatt-Veranstaltungen. Mit nunmehr über 200 Mitarbeitern sind
in 2001 mehr als 1000 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten
durchgeführt worden.  Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen
Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen.  Der Umsatz  lag 2001 bei rund 60
Millionen Euro.
    
    Weitere Programme zum Thema Versicherungen finden Sie im Internet
unter:
    www.euroforum.de/versicherungen.htm
    
ots Originaltext: EUROFORUM Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Handelsblatt-Veranstaltungen
c/o EUROFORUM Deutschland GmbH
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: + 49 211. 96 86-3380
Fax: + 49 211. 96 86-4380
E-Mail: presse@euroforum.com

Pressemitteilung im Internet:
http://www.euroforum.de/presse/versicherung_IT

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland SE

Das könnte Sie auch interessieren: