EUROFORUM Deutschland SE

4. Handelsblatt-Jahrestagung "Controlling Kongress 2002" / Controlling: das effektive Mittel gegen die Konjunkturschwäche

    Düsseldorf (ots) - Das Wirtschaftswachstum in Deutschland wird
2002 nur bei 0,8 Prozent liegen. In konjunkturschwachen Zeiten
spielen Sparmaßnahmen eine wichtige Rolle und damit sind Controller
gefragt. Auch als strategisches Managementinstrument gewinnt
Controlling zunehmend an Bedeutung. Mit dem Steuerungsinstrument der
Balanced Scorecard konzentrieren sich Controller nicht nur auf die
reinen Finanzzahlen, sondern entwickeln Messgrößen für andere
Erfolgsfaktoren. Der Kunde, die Märkte, Prozesse und Mitarbeiter
rücken in den Mittelpunkt.
    
    Die 4. Handelsblatt-Jahrestagung "Controlling 2002" (12./13. Juni,
Köln) greift die besonderen Herausforderungen an ein effektives
Controlling in konjunkturschwachen Zeiten auf. Sie zeigt die
Möglichkeiten der Wertschaffung durch Kosteneinsparungen sowie
Modelle wie Shared Service Center auf. Interne und externe
Reportings, Marketing-Controlling, Logistikcontrolling und
Wissensmanagement sind weitere Themen der etablierten
Handelsblatt-Jahrestagung. Im Mittelpunkt der vier Fachforen stehen
Reporting, IT-Unterstützung, Rating und Effizienzsteigerung sowie
Strukturverbesserung.
    
    Möglichkeiten der Wertschöpfung in der Rezession zeigt Dr. Daniel
Stelter (The Boston Consulting Group GmbH & Partner) auf. Eine
wertorientierte Unternehmensführung veranschaulicht Dr. Werner Brandt
(SAP AG) am Beispiel der SAP AG. Die Bedeutung des Kostenmanagements
für die Produktivitätssteigerung und die Anforderungen durch Value
Reporting und Segmentberichterstattung stehen im Mittelpunkt der
Beiträge von Prof. Dr. Klaus-Peter Franz (Universität Düsseldorf).
Die erreichbaren Ziele von Shared Services beschäftigen Dr. Herbert
Meyer (Heidelberger Druckmaschinen AG).Über die internationale
Rechnungslegung spricht Jochen Pape (PwC Deutsche Revision AG). Die
Möglichkeiten des Marketingcontrolling in Zeiten kleinerer Etats
zeigt Prof. Dr. Jörg Link (Universität Kassel) auf.
    
    Das komplette Programm finden Sie im Internet unter:
    
    http://vhb.handelsblatt.com/controlling2002
    
    Weitere Informationen zum Thema:
    
    Handelsblatt-Veranstaltungen
    c/o Euroforum Deutschland GmbH
    Herr Christian Thelen
    Prinzenallee 3
    40549 Düsseldorf
    Tel.: +49 (0) 211/ 9686 3546
    Fax: +49 (0) 211/9686 4546
    E-Mail: christian.thelen@euroforum.com
    
    Handelsblatt
    
    Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in
deutscher Sprache. Mehr als 250 Redakteure, Korrespondenten und
ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle,
umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die
börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur
unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in
Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2001 erreicht das Handelsblatt
251.000 Entscheider, das entspricht 11,7 Prozent.
    
    Seit dem Relaunch 1999 prägen ein moderneres Layout, neue
Schwerpunktthemen, eine personalisierte Berichterstattung und
pointierte Kommentierungen das Handelsblatt. Im vergangenen Jahr
wurden weitere Innovationen eingeführt: deutlich mehr Analyse und
Hintergrund, eine klare Leserführung und zusätzliche Servicethemen.
    
    EUROFORUM Deutschland GmbH
    
    EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für
Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen. Der Markteintritt in
Deutschland erfolgte 1990 mit leistungsfähigen Teams sowie
innovativen Produkten im Informationsgeschäft. Seit 1993 ist
EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für
Handelsblatt-Veranstaltungen. Mit nunmehr über 200 Mitarbeitern sind
in 2001 mehr als 1000 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten
durchgeführt worden.  Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen
Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen.  Der Umsatz  lag 2001 bei rund 60
Millionen Euro.
    
    Weitere Programme zum Thema Controlling finden Sie im Internet
unter: www.euroforum.de/controlling.htm
    
    
ots Originaltext: EUROFORUM Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Handelsblatt-Veranstaltungen
c/o EUROFORUM Deutschland GmbH
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: + 49 211. 96 86-3380
Fax: + 49 211. 96 86-4380
E-Mail: presse@euroforum.com

Pressemitteilung im Internet:
http://www.euroforum.de/presse/controlling

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland SE

Das könnte Sie auch interessieren: