Münchener Hypothekenbank eG

MünchenerHyp hält erfolgreich Kurs

Ein Dokument

München (ots) - Die Münchener Hypothekenbank eG hat auch zum Ende des dritten Quartals 2013 ihre Ertragslage deutlich verbessert. Der Zinsüberschuss stieg gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres um 13 Prozent auf 106,0 Mio. Euro. Der Zins- und Provisionsüberschuss erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 17 Prozent auf 68,6 Mio. Euro. "Die positive Entwicklung der Erträge hat sich in diesem Jahr verstetigt. Durch das gute Neugeschäft der vergangenen Jahre sind wir zuversichtlich, die Ertragssituation weiter verbessern zu können", sagte Dr. Louis Hagen, Vorstandssprecher der MünchenerHyp.

Das Neugeschäft bewegt sich auf dem hohen Niveau der Vorjahre. Bis Ende September 2013 sagte die Bank Hypothekendarlehen in einem Volumen von über 2,6 Mrd. Euro zu. Das Neugeschäft in der Wohnimmobilienfinanzierung war mit 2,1 Mrd. Euro leicht rückläufig, während gewerbliche Immobilienfinanzierungen um rund 70 Mio. Euro auf 544 Mio. Euro zunahmen. Das Kreditgeschäft mit Staaten und Banken betrieb die MünchenerHyp weiterhin sehr zurückhaltend, es belief sich zum 30. September 2013 auf 283 Mio. Euro.

Auf der Refinanzierungsseite begab die MünchenerHyp im dritten Quartal erneut eine Benchmark-Emission: einen Öffentlichen Pfandbrief über 625 Mio. Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Spread von fünf Basispunkten unter Swap-Mitte. Aufgrund der großen Nachfrage der Investoren stockte die Bank zudem einen Hypothekenpfandbrief über 500 Mio. Euro mit einer Laufzeit von 15 Jahren zu verbesserten Konditionen um 250 Mio. Euro auf. Für ihre erfolgreichen Pfandbriefemissionen erhielt die MünchenerHyp im September im Rahmen der renommierten "The Cover Awards" die Auszeichnungen als "Best Global Issuer" und "Best Euro Issuer" von Covered Bonds. "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen, weil sie uns zeigen, dass wir im Markt als sehr solides und stabiles Kreditinstitut wahrgenommen werden und die Investoren unsere Emissionspolitik honorieren", erklärte Dr. Louis Hagen.

Die Bilanzsumme belief sich zum Ende des dritten Quartals auf 35,6 Mrd. Euro, das ist rund 1 Mrd. Euro weniger als zum Jahresende 2012. Die Bestände an Hypothekendarlehen konnte die Bank im gleichen Zeitraum um rund 400 Mio. Euro ausweiten. Sie erreichen jetzt ein Volumen von 21,4 Mrd. Euro. Demgegenüber gingen die Bestände im Kreditgeschäft mit Staaten und Banken plangemäß weiter zurück.

Die Risikosituation in der Immobilienfinanzierung bleibt sehr zufriedenstellend. Das Betriebsergebnis nach Risikovorsorge erhöhte sich um 8,1 Mio. Euro auf 14,7 Mio. Euro. Der zeitanteilige Jahresüberschuss stieg - nach Abzug der Steuer - um 3,6 Mio. Euro auf 9,4 Mio. Euro. Die Kapitalausstattung der MünchenerHyp verbesserte sich weiter. Die Kernkapitalquote belief sich zum Ende des dritten Quartals auf 10,4 Prozent und die Gesamtkapitalquote auf 15,1 Prozent.

"Wir sind mit unserem aktuellen Zwischenergebnis für 2013 sehr zufrieden und erwarten, dass wir diese erfolgreiche Entwicklung auch in den noch verbleibenden Monaten des Jahres fortsetzen können", resümiert Dr. Louis Hagen.

Pressekontakt:

Dr. Phil Zundel
Leiter Vorstandsstab und Personal
Münchener Hypothekenbank eG
Karl-Scharnagl-Ring 10, 80539 München
Telefon +49 (0) 89 53 87 319
Telefax +49 (0) 89 53 87 77 319
E-Mail: phil.zundel@muenchenerhyp.de

Dr. Benno-Eide Siebs
Pressesprecher
Abt. Vorstandsstab und Personal
Münchener Hypothekenbank eG
Karl-Scharnagl-Ring 10, 80539 München
Telefon +49 (0) 89 53 87 314
Telefax +49 (0) 89 53 87 77 314
E-Mail: benno-eide.siebs@muenchenerhyp.de

Original-Content von: Münchener Hypothekenbank eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Münchener Hypothekenbank eG

Das könnte Sie auch interessieren: