PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie mehr verpassen.

31.10.2011 – 12:07

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Deutsch-Türkisches Unternehmerforum: Türkei wichtiger Wachstumsmarkt

BerlinBerlin (ots)

Deutsch-Türkisches Unternehmerforum: Türkei wichtiger Wachstumsmarkt

   - Beeindruckende Wirtschaftsentwicklung in der Türkei
   - Deutsche Industrie soll wichtiger strategischer Partner im 
     türkischen Energiemarkt werden
   - Gemeinsames Engagement vor G20-Gipfel in Cannes 

72/2011

31. Oktober 2011

"Die Türkei hat im vergangenen Jahrzehnt eine beeindruckende Wirtschaftsentwicklung vollzogen. Sie hat eine wettbewerbsfähige Realwirtschaft aufgebaut und erfolgreich den Staatshaushalt konsolidiert." Das sagte Hans-Peter Keitel, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), am Montag auf dem Deutsch-Türkischen CEO-Forum in Berlin. Ziel des von den Wirtschaftsverbänden BDI und TÜSIAD organisierten Forums ist es, wirtschaftliche Beziehungen zu festigen und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten.

So bescheinigte jüngst der neue Fortschrittsbericht der Europäischen Kommission der Türkei eine funktionierende Marktwirtschaft. Zusätzlich gewinnt die Türkei durch ihre strategische Lage zunehmend an Bedeutung. Die Türkei steht auf der Weltrangliste der größten Volkswirtschaften auf Platz 16. Mit einem Wachstum von rund zehn Prozent in diesem Jahr gehört die Türkei zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften weltweit.

"Für die deutsche Wirtschaft bleibt die Türkei in absehbarer Zeit ein wichtiger Wachstumsmarkt in strategisch bedeutender Lage", betonte Keitel. Deshalb befürwortet der BDI eine emotionsfreie Debatte über die EU-Beitrittsverhandlungen und setzt sich dafür ein, den Dialog offen und fair fortzuführen.

Die Türkei gilt als einer der am schnellsten wachsenden Energiemärkte weltweit. Um den Energiebedarf zu decken, sind in den nächsten zehn Jahren Investitionen von über 90 Milliarden Euro notwendig. "Hier soll die deutsche Industrie mit zukunftsweisenden Infrastrukturkonzepten und -lösungen ein wichtiger strategischer Partner werden", erklärte der BDI-Präsident.

Als bedeutendste nationale Interessenvertretung der türkischen Wirtschaft wird TÜSIAD gemeinsam mit dem BDI beim unmittelbar vor dem G20-Gipfel stattfindenden Business-Summit B20 am 2. und 3. November in Cannes globale Herausforderungen diskutieren. Ziel des B20-Summits ist es, Forderungen der Privatwirtschaft an die G20-Regierungen zu adressieren.

Der BDI hat investitionsagenda.de gestartet, damit wieder mehr in Deutschlands Zukunft investiert wird. Nur mehr Investitionen schaffen neues Wachstum, neue Beschäftigung und neue Aufstiegschancen. Mehr auf www.investitionsagenda.de.

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
Weitere Storys: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie