Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

31.01.2006 – 13:03

BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Großhandel profitiert von besserer Binnenkonjunktur

    Berlin (ots)

"Der Großhandel entwickelte sich im Vorjahr dynamischer als die Gesamtwirtschaft. Erfolgsfaktoren waren das anhaltende Export- und Importwachstum und eine stärkere Binnennachfrage nach Investitionsgütern. Auch der Handel mit Konsumgütern erzielte trotz der schleppenden Entwicklung im Einzelhandel Absatzzuwächse." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), heute in Berlin anlässlich der Veröffentlichung der Großhandelsumsatzzahlen durch das Statistische Bundesamt.

    Während die gesamtwirtschaftliche Produktion mit 0,9 Prozent unterdurchschnittlich wuchs, expandierte der Großhandel mit 2,5 Prozent kräftiger. Gegenüber dem Vorjahr verringerte sich das reale Umsatzwachstum hingegen leicht. Der Handel mit Produktionsgütern steigt um knapp 3 Prozent an. Eine besonders kräftige Zuwachsrate erzielte der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen, Zubehör und Reststoffen (+8,7 Prozent). Im Handel mit Konsumgütern stiegen die Absatzzahlen um rund 2 Prozent an. Am dynamischsten entwickelte sich dabei der Großhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern (+4,4 Prozent).

    "Nach einem schwierigen aber auch erfolgreichen 2005 startet der Großhandel optimistisch in das Jahr 2006. Wir erwarten, dass sich die Konjunktur in diesem Jahr von ihrer sonnigen Seite zeigt. Wächst das BIP wie von uns erwartet mit 1,5 Prozent, ist dies eine Grundlage für bessere Geschäfte auch im Inland. Allerdings befürchten wir, dass sich die Wachstumsdynamik in 2007 abschwächen wird. Deutschland hat keine konjunkturellen sondern strukturelle Probleme. Die Regierung muss mit noch mehr Elan an der Lösung dieser Wachstumshemmnisse arbeiten. Die frühzeitigere Heraufsetzung des Renteneintrittsalters ist hier ein Schritt in die richtige Richtung.  Der konjunkturelle Aufschwung in 2006 ist eine enorme Chance für die Regierung. Geht es der Wirtschaft besser, können Strukturreformen einfacher umgesetzt werden", so Börner abschließend.

Ansprechpartner: André Schwarz Pressesprecher Telefon: 030/ 59 00 99 520 Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.