Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Clever vorsorgen - Jetzt Zuschüsse und Steuervorteile nutzen

    Hamburg (ots) - Hamburg - Jeder weiß, wie wichtig eigene Altersvorsorge ist. Trotzdem bleiben hohe Zuschüsse und Steuervorteile häufig ungenutzt. Die Frauenzeitschrift FÜR SIE zeigt in ihrer aktuellen Ausgabe vom 29. November 2005, welche Geldgeschenke es für die Zukunftsplanung gibt.

    So belohnt der Staat jeden, der sich eine private Altersvorsorge aufbaut. Entweder werden direkte Zuschüsse gezahlt, oder die eigenen Beiträge können von der Steuer abgesetzt werden und bringen dann Erstattungen vom Fiskus. Die simple Faustregel: Wer 100 Euro einzahlt, für den gibt es im Schnitt noch mal 50 Euro vom Staat dazu. Der Eigenanteil lässt sich für viele noch einmal um bis zur Hälfte reduzieren. Denn durch das neue "Alterseinkünftegesetz" sind alle Firmen verpflichtet, ihren Arbeitnehmern bei der Vorsorge zu helfen.

    "Der erste Schritt sollte deshalb immer sein, den Arbeitgeber nach seinen Angeboten für eine betriebliche Altersvorsorge zu fragen", rät Rentenexpertin Anne Wulf, 54, von "Das Finanzkontor" in Berlin. Fünf Möglichkeiten gibt es: eine Direktzusage, eine Unterstützungskasse, eine Pensionskasse, eine Direktversicherung oder einen Pensionsfonds.

    Das Recht auf betriebliche Altersvorsorge gilt übrigens genauso für Teilzeit- und 400-Euro-Jobs, wenn die Beschäftigten gesetzlich rentenversichert sind. Aber auch Hausfrauen oder Minijobberinnen ohne Rentenversicherungspflicht können Zulagen vom Staat für die spätere Privatrente kassieren. Ein Weg: Der als Arbeitnehmer beschäftigte Ehemann schließt für beide Riester-Rentenversicherungen ab. Die Einzahlungen des Mannes stockt der Staat pro Jahr um 114 Euro (für 2006) bzw. 154 Euro (ab 2008) auf. Die Hausfrau bekommt diese Zulagen ebenfalls, ohne dass sie eigene Beiträge dafür einzahlt.

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe FÜR SIE zur Veröffentlichung frei.

    ots Originaltext: FÜR SIE

    Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

    Rückfragen bitte an:

    Ulrike Hilgenberg
FÜR SIE Ressortleiterin Report
Tel.: 040/2717-3517
Fax:  040/2717-2090
E-Mail: ulrike.hilgenberg@fuer-sie.de

Rüdiger Stettinski
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040/2717-2412
Fax:  040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Das könnte Sie auch interessieren: