Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Der Feind auf meinem Teller

    Hamburg (ots) - - Zucker, Fette, E-Nummern: Viele haben beim Einkauf von Lebensmitteln eine lange Tabu-Liste. Berechtigt oder nicht? Die Frauenzeitschrift FÜR SIE wollte es genau wissen und fragte Gesundheitsexperten.

    Zum Beispiel Fett: Hauchdünn wird Margarine übers Brot gekratzt. Oder der verführerische Doppelrahmkäse durch krümeligen Magerquark ersetzt. Fett-Askese gehört bei vielen zum Alltag. Denn der Nährstoff hat den Ruf, den Cholesterinspiegel zu erhöhen, die Gefäße zu verstopfen und Übergewicht zu verursachen. Stimmt das? Ohne Fett geht's nicht, hält die Wissenschaft dagegen. Es wirkt als Geschmacksverstärker, bringt die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K zur Entfaltung und dient als wichtiger Baustein für Nervensystem und Zellmembranen. "Wichtiger als das Zählen von Fettpunkten ist daher der Blick auf die Fettqualität", sagt Ursel Wahrburg, Professorin für Oecotrophologie an der FH Münster. So verbessern einfach ungesättigte Fettsäuren aus Olivenöl und Rapsöl die Blutfettwerte sogar. Schokolade und Sahne hingegen bringen mächtig Energie mit und erhöhen mit ihren gesättigten Fetten tatsächlich den Cholesterinspiegel.

    Unbegründet ist oft auch die allgemeine Abneigung gegen E-Nummern. Mehr als 300 solcher Nummern gibt es, die in industriell hergestellten Lebensmitteln als Farbstoffe, Säuerungsmittel, Emulgatoren oder anderes auftauchen. Doch zur E-Panik besteht kein Anlass. Denn alle Zusatzstoffe haben strenge Unbedenklichkeitstests durchlaufen. Und: Selbst Vitamine wie Karotin oder Vitamin C bekommen eine E-Ziffer verpasst, sobald sie technologisch eingesetzt werden. "Das schließt allerdings nicht aus, dass sehr empfindliche Menschen allergieähnliche Reaktionen zeigen", sagt Gisela Olias, Biologin am Deutschen Institut für Ernährungsforschung. Beispielsweise können Asthmatiker bei Sulfiten (E 221 bis E 228) aus Marmelade oder Trockenfrüchten mit Atemnot reagieren. In diesem Fall ist der Blick auf die Zutatenliste dann doch zu empfehlen.

    Rückfragen bitte an:

    Ulrike Hilgenberg
FÜR SIE Ressortleiterin Report
Tel.: 040/2717-3517
Fax:  040/2717-2090
E-Mail: ulrike.hilgenberg@fuer-sie.de

Rüdiger Stettinski
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040/2717-2412
Fax:  040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Das könnte Sie auch interessieren: