Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

"Ich war verängstigt, fast in Panik" - TV-Moderatorin Susanne Holst über die Bewältigung ihrer Rheuma-Erkrankung

    Hamburg (ots) - Mit 37 erkrankte Susanne Holst an Rheuma, litt an starken Gelenkschmerzen, für die man keine Ursache fand. "Das vergisst man nicht, wenn Schmerzen so massiv kommen", sagt die "Tagesschau"-Moderatorin und Ärztin im Interview mit der Frauenzeitschrift FÜR SIE (23/08; EVT: 28. Oktober). "Ich war verängstigt, fast in Panik." Sorgen hätte ihr vor allem der Gedanke an die Zukunft bereitet. "Könnte ich meinen Beruf noch ausüben? Was wird mit meiner Beziehung?"

    Schmerzmittel hätten ihr zwar geholfen, seien aber keine dauerhafte Lösung gewesen. "Man merkt, etwas im Körper brodelt, ohne zu wissen, woher es kommt. Das quält." Erst der Besuch eines Heilpraktikers und eine Kombinationstherapie aus Akupunktur, Kräutertees plus Ernährungsumstellung hätten für sie Linderung gebracht. "Vielleicht war es auch Zufall", sagt die heute 47-jährige. "Aber die Therapie hat mir gezeigt, wie ich mich aus meinem angespannten Berufsleben zurückziehen kann. Und dass ich mir die richtigen Fragen stellen muss: Wie lebe ich? Arbeite ich nicht zu viel? Was möchte ich vom Leben?"

    Seitdem habe sie sich eingehend mit chronischen Schmerzen beschäftigt. "Viele Mediziner wissen zu wenig über das Phänomen", kritisiert Holst. Bedauerlicherweise würden auch viele Patienten viel zu lange die Zähne zusammenbeißen. "Die Idee, dass Schmerzen ertragen werden müssen, ist verhängnisvoll." Betroffenen rät sie, auf keinen Fall zu resignieren. "Wenn Sie Schmerzen haben, mit denen Sie nicht leben können, dann haben sie noch nicht den richtigen Arzt gefunden." Zum Glück gäbe es inzwischen immer mehr Schmerztherapeuten, außerdem bessere Medikamente und Therapiekonzepte. "Es setzt langsam ein Umdenken ein", freut sich Susanne Holst.

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe FÜR SIE zur Veröffentlichung frei.

    Rückfragen an:

    Julia Möhn Redaktion FÜR SIE Ressortleitung Report Tel. 040/2717-3253 Fax  040/2717-2090 E-Mail: julia.moehn@fuer-sie.de

Pressekontakt:
Mona Burmester
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 040/2717-2493
Fax  040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Das könnte Sie auch interessieren: