PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Neue Westfälische (Bielefeld) mehr verpassen.

07.06.2018 – 17:19

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Behörden halten Fall von schwerem Missbrauch an 14-Jähriger zurück

BielefeldBielefeld (ots)

Harsewinkel. Über mehrere Monate haben die Ermittlungsbehörden im Kreis Gütersloh einen schweren sexuellen Übergriff durch drei deutsche und drei syrische junge Männer auf ein 14-jähriges Mädchen zurückgehalten. Erst nach einer Veröffentlichung auf einer rechtsgerichteten islamfeindlichen Homepage informierten Polizei und Staatsanwaltschaft über den Fall. Bereits im November hätten die 14- bis 17-Jährigen das stark alkoholisiertes Mädchen in Harsewinkel missbraucht und vergewaltigt. Anschließend brachten sie das Mädchen in einen Park und alarmierten anonym die Rettungskräfte. Zunächst habe es beim Auffinden des Mädchens keinen Hinweis auf eine Straftat gegeben, sagt Katharina Felsch von der Polizei Gütersloh der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Freitagsausgabe). Schon im Januar aber habe es Hinweise auf die Tat gegeben, man habe aus Gründen des Opferschutzes aber auf eine Veröffentlichung verzichtet. Das weitere Verfahren liege "erst kurzzeitig" in den Händen der Staatsanwaltschaft Bielefeld, sagte Pressedezernent Udo Vennewald von der Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell