Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)

15.10.2015 – 20:50

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Noch monatelange Beeinträchtigungen nach Stellwerksbrand Den Nerv der Bahn getroffen Matthias Bungeroth

Bielefeld (ots)

Die Folgen des Brandes im Bahnstellwerk in Mülheim an der Ruhr sind nun doch weitaus gravierender als ursprünglich befürchtet. Noch bis März werden Fahrgäste auf einer der am stärksten befahrenen Bahnstrecken Europas mit Behinderungen zu rechnen haben. Das werden auch Bahnreisende in Ostwestfalen-Lippe zu spüren bekommen. Eine fatale Situation. Gleichwohl setzen die Bahner alles daran, den Zugverkehr so schnell wie möglich wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Kein leichter Job, denn mit der Zerstörung des Stellwerks ist ein Nerv der Bahn getroffen worden. 45 Weichen und 100 Sinale werden von dort aus gestellt. DB-Management und Politik sollten aus dem Unfall Lehren ziehen und die Modernisierung der Infrastruktur des Bahnnetzes intensiv fortsetzen. Nicht nur in Mülheim gibt es Stellwerkstechnik aus den 60er Jahren. Auch in OWL finden sich alte Anlagen, etwa in Löhne oder Brackwede. Ihre Erneuerung gehört auf der To-do-Liste ganz nach oben.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell