Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)

30.04.2012 – 04:30

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Brüderle lehnt Kauder-Vorstoß zur verbesserten Mütter-Rente ab "Mehr als die Zahlung eines Betreuungsgeldes ist nicht vereinbart"

Bielefeld (ots)

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Bundestag, Rainer Brüderle, lehnt den Vorstoß von Unionsfraktionschef Volker Kauder ab, Frauen, die Kinder vor 1992 geboren haben, mehr Rentenversicherungszeiten anzuerkennen. "Wir Liberalen wollen schnellstmöglich zu einem ausgeglichenen Haushalt kommen. Weitere Milliarden Euro für höhere Renten draufzusatteln, um das Einverständnis für das Betreuungsgeld zu bekommen, ist nicht unser Konzept", sagte Brüderle der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Montagausgabe). Mehr als die Zahlung eines Betreuungsgeldes an die Eltern, die ihre Kleinkinder zu Hause aufwachsen lassen, habe man in der Koalition nicht vereinbart, fügte Brüderle hinzu.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell