Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Hubschrauberabsturz mit Anna-Maria Zimmermann: Fachgutachten sieht Fehler des Piloten

Bielefeld (ots) - Das externe Fachgutachten der Justizbehörden zum Hubschrauberabsturz von Altenbeken im Kreis Paderborn, bei dem die Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann aus Rietberg und zwei Begleiter sowie der Pilot schwer verletzt worden waren, liegt jetzt vor. Das Gutachten, das die Staatsanwaltschaft und Polizei Paderborn in Auftrag gegeben hatten, kommt zu dem Ergebnis, dass Pilot Mario M. (50) aus Verl fliegerische Fehler in der Handhabung des Hubschraubers gemacht hat. Dies bestätigte Oberstaatsanwalt Horst Rürup, Sprecher der Staatsanwaltschaft Paderborn, der Neuen Westfälischen am Mittwochmorgen.

Laut Gutachten kam es bei der Durchführung des Fluges am 24. Oktober 2010 von Oerlinghausen im Kreis Lippe nach Altenbeken zu Fehlern und Mängeln. Damit wird eine Anklage gegen den Piloten wegen fahrlässiger Körperverletzung wahrscheinlich. Das im Dezember vorgelegte Gutachten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig, die den Unfall ebenfalls untersucht hatte, ließ bislang nur indirekt auf Pilotenfehler schließen.

Der Hubschrauber war im Landeanflug in der Nähe der Diskothek "Kuhrausch" abgestürzt. Sängerin Anna-Maria Zimmermann erlitt dabei die schwersten Verletzungen und lag im künstlichen Koma.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: