Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zu den Rücktrittsforderungen an Aigner

Rostock (ots) - Ilse Aigner sei als Bundesministerin für Verbraucherschutz ein "Totalausfall", findet Ex-Verbraucherschutzministerin Renate Künast und fordert ihre Demission. Man kann es ahnen: Die CSU-Frau wird der Forderung nicht folgen. Auch wenn sie im aktuellen Skandal in der Sparte Aufklärung und Schlussfolgerung bisher eher als die Getriebene denn die Treibende erscheint. Da der Futtermittelskandal aber immer größere Kreise zieht, will Aigner nun doch eine forschere Gangart vorlegen. Das wird auch Zeit. Die Industrie um eigene Vorschläge zu bitten, scheint recht blauäugig. Ob BSE, Nitrofen, Antibiotika oder Dioxin - die Skandale sind zu zahlreich, um an das Gute in der Seele eines jeden Futtermittelherstellers zu glauben.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: