Der Kinderkanal ARD/ZDF

Ein Hausaufgabenheft für das Kanzleramt
Am Wahltag dreht sich im KI.KA alles rund um die Politik

    Erfurt (ots) - Was schreiben Kinder der Bundeskanzlerin oder dem Bundeskanzler in ein Hausaufgabenheft? Wer wird Deutschland zukünftig regieren und wie wird überhaupt bestimmt, wer regieren darf? Am 18. September steht der Kinderkanal von ARD und ZDF ganz im Zeichen der politischen Vorgänge in Berlin: In mehreren Sondersendungen erfahren die Zuschauer alles rund um die vorgezogene Bundestagswahl und sie können ihre Wünsche und Forderungen an die Bundesregierung loswerden.

    Los geht der Wahltag im KI.KA um 13:30 Uhr mit der ersten "Politibongo"-Folge „Es lebe der Bongotag - Volksvertreter im Parlament“. Hier können die Zuschauer mit politikinteressierten Aliens vom Planeten Bongo und Cosma Shiva Hagen einen Blick hinter die Kulissen des Berliner Reichstags werfen und sich die Regeln der Demokratie erklären lassen. Die ambitionierte politische Unterhaltungsreihe "Politibongo" ist eine Koproduktion von KI.KA und RBB in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag und wurde an Originalschauplätzen im Reichstag gedreht.

    Direkt im Anschluss um 13:45 Uhr werden in der "logo!"- Sonderberichterstattung "Sonntag, Wahltag, Bundestag!" Hintergrundinformationen zum Wahlcountdown geliefert. Jugendliche diskutieren über das Kinderwahlrecht und es wird erklärt, was der Bundestag eigentlich macht. Außerdem begleitet "logo!" (ZDF) Erstwähler bei ihrem Gang zur Urne. Die Spannung steigt: Wird die zukünftige Regierung zum ersten Mal von einer Bundeskanzlerin angeführt oder wird Gerhard Schröder zum dritten Mal im Amt bestätigt? Um 19:25 Uhr melden sich die "logo!"-Moderatoren wieder und berichten zusammen mit jungen Politikern aus den Parteizentralen in Berlin über die Stimmung vor Ort. Bevor die aktuellen Hochrechnungen präsentiert werden, wird geklärt, was eine Hochrechnung überhaupt ist. Außerdem sind die logo!-Reporter unterwegs und fragen Kinder nach ihren Forderungen an die Politiker.

    Um die Wünsche der Kinder an die Regierung geht es auch ab 19:40 Uhr im "KI.KA Spezial – Eure Stimme zur Wahl". Tanja Mairhofer ("KI.KA LIVE") und Stephie Müller-Spirra ("KI.KA-Kummerkasten") begrüßen die Zuschauer live aus dem Erfurter Studio. Die Moderatorinnen diskutieren unter anderem mit der Unicef-Juniorbotschafterin Hannah Pool, Maria Eichler vom Kinderbüro Weimar sowie dem Freestyle-Rapper Spax darüber, was sich in Deutschland ändern muss und was Kinder selbst tun können, um ihre Lebenswelt zu verbessern. Aber nicht nur die Gäste kommen zu Wort: Was fordern Kinder von der neuen Regierung, was stinkt ihnen in der Schule, Familie und Freizeit? Dies und mehr können die Zuschauer während des "KI.KA Spezials" live per Telefon loswerden.

    Diskutiert werden auch die Kommentare von Zuschauern, die beim KI.KA in den vorhergehenden Wochen per Post oder Email unter www.kika.de gesammelt wurden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind schon mehr als 420 Emails mit Meinungen der Kinder beim KI.KA eingegangen. Darunter äußern viele den Wunsch nach mehr Arbeitsplätzen. Andere bedauern, dass alles so teuer ist. Friedrun (12) aus Castrop-Rauxel findet: „Der neue Kanzler bzw. die neue Kanzlerin sollte mehr Kindern und Erwachsenen helfen, die auf der Straße leben oder in großer Armut, anstatt die Reichen noch reicher zu machen. Außerdem sollten Kinder auch was sagen dürfen! Es sollte auch mehr Treffpunkte für Jugendliche geben, damit diese nicht immer auf den Spielplätzen sind, wo kleinere Kinder spielen wollen.“ Alle Wünsche und Forderungen der Zuschauer werden in ein übergroßes Hausaufgabenheft eingetragen, das der KI.KA der Bundeskanzlerin oder dem Bundeskanzler übergeben wird.

    Die Stimme der Kinder ist bei der Bundestagswahl nicht gefragt und doch geht es um ihre Zukunft. Ob bei der Diskussion um die demografische Entwicklung, die Kinderbetreuung oder das Kinderwahlrecht, das Thema „Kinder“ ist in dem diesjährigen Wahlkampf zu einem zentralen Inhalt geworden. Der KI.KA macht sich mit den Sondersendungen zur Bundestagswahl zum Sprachrohr der Wünsche der Kinder an die Bundesregierung.

    Das KI.KA-Sonderprogramm zur Bundestagswahl ist am 18. September von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr und ab 19:25 Uhr zu sehen. Verantwortliche Redakteure sind Matthias Huff vom KI.KA, Markus Mörchen und Delia Thomas vom ZDF und Steffen Kottkamp vom RBB.

Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF Marketing & Kommunikation Telefon: 0361/218-1827 Fax: 0361/218-1831 Email: kika-presse@kika.de www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: