Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Kinderkanal ARD/ZDF

06.06.2013 – 09:46

Der Kinderkanal ARD/ZDF

"Es war einmal..." - KiKAs Märchenoffensive
Drei neuverfilmte Klassiker im Juni erstmals bei KiKA

Erfurt (ots)

Es waren einmal zwei Brüder, die sammelten Märchen und wurden damit unsterblich. Nach über 200 Jahren haben die Erzählungen von Wilhelm und Jacob Grimm mit ihrer einzigartigen Mischung aus Fantasie und Wirklichkeit nichts von ihrem Zauber eingebüßt. In der ARD-Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" wurden die Inhalte neu in Szene gesetzt. Ab 9. Juni lädt KiKA mit "Rotkäppchen" (HR), "Hänsel und Gretel" (rbb/ SR) sowie "Schneeweißchen und Rosenrot" (MDR) seine Zuschauer auf eine Reise in die fantastischen Welten der schönsten Werke immer sonntags um 12:00 Uhr im "Sonntagsmärchen" ein. Anschließend geht es 13:00 Uhr mit noch einem Märchen der Reihe zauberhaft weiter.

"Rotkäppchen" (HR) - 9. Juni um 12:00 Uhr Neben der Jungdarstellerin Amona Aßmann als Rotkäppchen, brilliert Edgar Selge in der Rolle des Wolfs in dieser neuen Fassung des Märchenklassikers. Der Film interpretiert die alte Märchenerzählung neu, bleibt dem Kern des Kindermärchens aber treu. KiKA zeigt die Neuverfilmung, eine Produktion der Kinderfilm GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des Hessischen Rundfunks aus dem Jahr 2012, erstmals am 9. Juni. Basierend auf dem Drehbuch von Thomas Brinx und Anja Kömmerling setzte die Regisseurin Sibylle Tafel das altbekannte Märchen neu in Szene. Verantwortliche Redakteurin ist Patricia Vasapollo (HR).

"Hänsel und Gretel" (rbb/ SR) - 16. Juni um 12:00 Uhr Friedrich Heine und Mila Böhning, zwei junge Talente, geben den Geschwistern Hänsel und Gretel ein neues Gesicht. Neben ihnen sind in der Märchenverfilmung bekannte deutsche Darsteller wie Anja Kling und Johann von Bülow zu sehen. "Hänsel und Gretel" ist eine Produktion der Askania Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des rbb und des SR. Zu sehen ist die Neuinszenierung aus dem Jahr 2012 am 16. Juni um 12:00 Uhr. Verantwortliche Redakteurinnen sind Sabine Preuschhof (rbb) und Andrea Etspüler (SR).

"Schneeweißchen und Rosenrot" (MDR) - 23. Juni um 12:00 Uhr Detlev Buck als böser Zwerg sowie Sonja Gerhardt und Liv Lisa Fries als die Schwestern Schneeweißchen und Rosenrot geben dem Zuschauer einen neuen Blick auf dieses uralte Märchen der Gebrüder Grimm. "Schneeweißchen und Rosenrot" ist am 23. Juni erstmalig als KiKA-Sonntagsmärchen zu sehen. Das Märchen ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR. Verantwortliche Redakteurinnen beim MDR sind Christa Streiber und Astrid Plenk.

Alle drei Märchen werden mit Untertiteln gesendet, die über den KiKA-Videotext auf Seite 150 abrufbar sind. "Schneeweißchen und Rosenrot" verfügt zusätzlich über Audiodeskription.

Pressekontakt:

Kontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF
Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF