STERN TV

stern TV - Mittwoch, 02.10.2013, 22:15 Uhr - live bei RTL. Moderation: Steffen Hallaschka stern TV lässt Spritpreise vergleichen: Oil! und Jet am günstigsten

Köln (ots) - Wo zahlt man am wenigsten für Sprit? Welche Benzin-Marke ist die günstigste? Und wann tankt man am besten? stern TV hat die Benzinpreise in Deutschland überprüfen lassen. Für den Test hat T-Online.de zwischen dem 16. und 22.September 3,5 Millionen Datensätze der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) ausgewertet.

Das Ergebnis im Marken-Vergleich: Am günstigsten ist Oil! - eine kleine Kette mit rund 200 Filialen in Deutschland. Hier zahlen Autofahrer für Super 1,53 Euro und für Diesel 1,38 Euro pro Liter. Die billigste flächendeckende Tankstellenmarke ist Jet - mit 1,54 Euro für Super und 1,39 Euro für Diesel. Am teuersten sind OMV und Aral: Der Preis für Super liegt hier bei 1,58 Euro und Diesel kostet 1,43 Euro. Schon bei einer einzigen 50-Liter-Tankfüllung können Autofahrer, die allein auf die günstigste Marke setzen, also 2,50 Euro sparen.

Besser spät tanken

"Entscheidend für günstiges Tanken ist aber vor allem auch die Uhrzeit", sagt Arthur Khessin von T-Online.de zu stern TV. Denn Sprit wird im Laufe des Tages immer günstiger, wie der Datenabgleich von T-Online.de ergeben hat: Super kostet danach um 0 Uhr durchschnittlich 1,62 Euro, sinkt bis 20 Uhr auf 1,55 Euro und kostet um 22 Uhr schon wieder 1,59 Euro. Das gleiche Bild zeigt sich bei Diesel: Um 0 Uhr kostet der Kraftstoff 1,47 Euro, um 20 Uhr noch 1,39 Euro und um 22 Uhr 1,44 Euro.

"Dieser Trend ist da", sagt auch Stephan Zieger vom Bundesverband der Freien Tankstellen bei stern TV. Aber: "Eine vernünftige Erklärung für die Preishöhe morgens und die Preishöhe abends kann ich nicht bieten", sagt Zieger im Gespräch mit Steffen Hallaschka. "Wir wären aber auch für weniger Preisschwankungen dankbar. Dann hätten wir freundlichere Kunden."

Bremer tanken am günstigsten

Und wo in Deutschland sind Super und Diesel insgesamt am günstigsten? Die Daten von T-Online.de aus den 20 größten deutschen Städten zeigen: Am wenigsten zahlen Autofahrer in Bremen, Berlin und Hamburg. Am teuersten ist der Sprit durchschnittlich in Dresden, gefolgt von Leipzig und Stuttgart.

Die deutschlandweit günstigste Tankstelle für Super und Diesel ist die Mr. Wash AG Berlin Marzahn. Die teuerste Tankstelle für Super ist die ARAL Holledau West an der A9 nördlich von München. Und am meisten für Diesel zahlt man an der ARAL Buddikate West an der A1 nördlich von Hamburg.

Für den Test wurden die Daten von etwa 3.500 Tankstellen der 20 größten deutschen Städte ausgewertet. Bei der Suche nach Deutschlands teuerster Tankstellen wurden sogar alle verfügbaren Datensätze analysiert: Das sind die Daten von knapp 15.000 Tankstellen.

Anlass für den Test war, dass die Betreiber öffentlicher Tankstellen seit dem 31. August verpflichtet sind, Preisänderungen bei den gängigen Kraftstoffsorten der MTS-K zu melden - und zwar in Echtzeit. Die MTS-K wiederum gibt diese Informationen anschließend an die Verbraucherinformationsdienste weiter, um Markttransparenz zu schaffen und den Wettbewerb zu verbessern. Per App, Internet oder Navigationsgerät sollen Autofahrer künftig die aktuellen Spritpreise und die günstigste Tankstelle in ihrer Umgebung oder entlang einer bestimmten Route jederzeit abfragen können.

Die Meldung ist mit Nennung der Quelle sofort verfügbar. Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV, Tel.: 0221/95 15 99 358 E-Mail: foerster@sterntv.de Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de

Pressekontakt:

Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: