PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis Freitag, 13. Januar 2006, 21.00 Uhr Im Dialog Alexander Kähler mit Franz Josef Jung

    Bonn (ots) - Der frischgebackene Verteidigungsminister trat im Dezember 2005 seine erste "Dienst-Weltreise" an. In fünf Tagen bereiste er vier Kontinente und legte rund 30.000 Flugmeilen zurück. Seine Rückkehr auf die politische Bühne ist allerdings noch nicht lange her:  Im Zuge der CDU-Spendenaffäre 2000 musste der damalige Hessische Minister für Bundes- und Europa-Angelegenheiten und Chef der Hessischen Staatskanzlei von seinen politischen Ämtern zurücktreten. 2003 startete er dann sein politisches Comeback. Der promovierte Rechtsanwalt aus dem Rheingau begann seinen politischen Aufstieg 1973 als Bundesvorstandsmitglied der Jungen Union Deutschland.  1987 wurde er Generalsekretär der Hessen-CDU und blieb bis 1999 Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion. Franz Josef Jung gilt als enger Vertrauter von Roland Koch, die beide Mitglieder des so genannten "Andenpaktes" sein sollen. Als nur Jung in Konsequenz aus der Spendenaffäre gehen musste, erwies Koch ihm seine Loyalität und ebnete ihm den Weg zurück in die Spitzenpolitik. Franz Josef Jung wurde 1949 als Sohn eines Winzers geboren. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Alexander Kähler spricht Im Dialog mit Franz Josef Jung u.a. über sein neues Amt und die deutsche Sicherheitspolitik.

    Wiederholung um 0:00 Uhr und im Nachtprogramm.

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: