Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

26.04.2019 – 11:38

PHOENIX

phoenix unter den linden: "Streitfall Verteidigungspolitik - Was ist uns unsere Sicherheit wert?", Montag, 29. April 2019, 22.15 Uhr

Bonn (ots)

In Russlands Hauptstadt findet in diesen Tagen die achte "Moskauer Sicherheitskonferenz" statt. Sie ist Ausdruck eines wachsenden russischen Selbstbewusstseins und internationalen Gestaltungswillens. Denn längst ist die Zeit vorbei, da nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die seinerzeit einzig verbliebene Supermacht USA in einer Art "Pax Americana" die Weltordnung allein bestimmte.

Die Anfang der 1990er Jahre aufgestellte These vom Ende der Geschichte hat sich als grundlegend falsch erwiesen. Die Weltordnung ist wieder in Bewegung geraten, Russland und China machen den USA ihre alleinige Vormachtstellung streitig.

Und damit nicht genug. Das einst als unumstößlich geltende Wertebündnis des "Westens" zeigt besonders in und durch Donald Trumps Präsidentschaft Risse. Die NATO ist unter Druck geraten, auch weil Trump Selbstverpflichtungen der Partner - allen voran Deutschland - einfordert. Der Streit um das Zwei-Prozent-Ziel zur Finanzierung der NATO ist zum Synonym für die Einheit des Bündnisses und die Verteidigungsbereitschaft des Westens geworden.

Was ist uns unsere Sicherheit wert? Wie verlässlich ist das Bündnis NATO heute noch? Wie verlässlich ist Deutschland als Bündnispartner? Wie gestaltet sich zukünftig eine Sicherheitsarchitektur für Europa? Welches Verhältnis finden wir zu Russland? Welche Rolle kann Europa zwischen den USA, Russland und China spielen?

Diese und weitere Fragen zum Thema diskutiert Michaela Kolster mit ihren Gästen:

Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz und Niels Annen, SPD, Staatsminister im Auswärtigen Amt.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell