PHOENIX

Sendeablauf für Mittwoch, 01. Januar 2013 Tages-Tipps: 20:15 - Die wunderbare Stadt, 21:00 - Sehnsuchtsland Brasilien, 22:30 - Fußballträume auf Brasilianisch

Bonn (ots) - Sendeablauf für Mittwoch, 01. Januar 2014

05:15

Neues aus der Anstalt Politsatire mit Priol und Barwasser ZDF/2013 (VPS 05:15)

06:30

Nuhr 2013 - Der Jahresrückblick RBB/2013 (VPS 06:30)

07:30

Mathias Richling - Glanzstücke (HD) SWR/2013 (VPS 07:30)

08:15

heute-show - Der Jahresrückblick ZDF/2013 (VPS 08:15)

09:00

Das neue Indochina 1/2: Mopeds und Milliardäre in Vietnam Film von Peter Kunz, ZDF-Studio Singapur, PHOENIX/ ZDF/2012 Die Zukunft in Vietnam riecht nach Zweitaktgemisch. Die vielen Mopeds lassen kaum Platz und kaum Sauerstoff zum Atmen. Und das Land hat noch viel vor. Die Vietnamesen haben in ihrer Geschichte die Chinesen, Franzosen und Amerikaner aus ihrem Land geworfen, und es mangelt der Nation seitdem nicht an Selbstbewusstsein. Moderne Drachensöhne lassen sich ungern etwas sagen, wissen im Zweifel alles besser und glauben an den Aufstieg ihres Landes zu einer mächtigen Mittelmacht in der Region.

10:00

Das neue Indochina 2/2: Marx und Mönche in Laos Film von Peter Kunz, ZDF-Studio Singapur, PHOENIX/ ZDF/2012 Es kann vorkommen, dass ein dicker Hintern den Weg über die Buschpiste versperrt: Ein Arbeitselefant auf dem Weg zum Einsatz tief im Wald. Laos ist in vielem noch ein Land von gestern, pittoresk und anrührend. Nach dem Ende der Indochina-Kriege hatte es sich lange vor der Welt verschlossen gehalten. Seit einigen Jahren probiert Laos seine eigene Mischung von Sozialismus und Marktwirtschaft.

11:00

Indiens Königstiger Ein Jäger wird zum Gejagten Film von Jürgen Osterhage, ARD-Studio Neu Delhi, PHOENIX / MDR/2013 Er gilt als Ikone der Großtierwelt. In Indien, dem Land mit den meisten Tigern weltweit in freier Wildbahn, ist er ein nationales Symbol von Kraft und Macht: der Bengal-Tiger, auch Königtiger, genannt. Doch trotz aller Versuche, den Tiger zu retten, sterben hier immer mehr dieser Großkatzen. "Die Situation ist kritisch", sagt die nationale Tierschutzbehörde. Hauptursache für ihr Verschwinden: der kriminelle Abschuss durch Wilderer. Besonders das benachbarte China ist für Tigerprodukte ein lukrativer Markt.

11:30

Vor Ort Aktuelles u.a. zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher

11:45

Über die Liebe Geschichten aus Indien Film von Gábor Halász, ARD-Studio Neu Delhi, PHOENIX / HR/2013 Das Thema Liebe ist in Indien genauso kompliziert wie in Deutschland. Und doch gibt es entscheidende Unterschiede, wie ARD-Korrespondent Gábor Halász auf der Suche nach der Liebe in Indien festgestellt hat. Es geht um die wahre Liebe, die arrangierte Liebe, die gekaufte Liebe, die freie Liebe und die Liebeskunst. Und es geht darum, wie das Land seine Frauen behandelt, eine Frage, die in Indien nach den erschütternden Vergewaltigungsfällen gerade heftig diskutiert wird. Das Thema Liebe ist in Indien genauso kompliziert wie in Deutschland. Und doch gibt es entscheidende Unterschiede, wie ARD-Korrespondent Gábor Halász auf der Suche nach der Liebe in Indien festgestellt hat. Es geht um die wahre Liebe, die arrangierte Liebe, die gekaufte Liebe, die freie Liebe und die Liebeskunst. Und es geht darum, wie das Land seine Frauen behandelt, eine Frage, die in Indien nach den erschütternden Vergewaltigungsfällen gerade heftig diskutiert wird.

12:30

Äthiopiens steiniges Paradies Film von Werner Zeppenfeld, ARD-Studio Nairobi, PHOENIX / WDR/2013 Wo sonst ist man dem Himmel näher als in der spektakulären Berglandschaft Nordäthiopiens? Allerdings: Der Aufstieg zu den verborgenen Felsenkirchen von Gheralta setzt Schwindelfreiheit voraus. Besonders auf deutsche Forscher üben sie eine magische Anziehungskraft aus, ebenso wie die weltberühmten Stelen von Axum oder die Tempelruinen von Yeha.

13:15

Der Große Treck Von Südafrika in den Kongo Film von Winfried Bauer, Jörg Brase, PHOENIX / ZDF/2013 Fünfzehn südafrikanische Farmer haben sich mit ihren Familien aufgemacht, um ein neues Leben zu beginnen. Sie wollen sich in der Demokratischen Republik Kongo niederlassen und dort Landwirtschaft betreiben. Unterstützt wurden sie von der kongolesischen Regierung, die ihnen 80.000 Hektar Land zur Verfügung gestellt hat. Da die Ölvorkommen im Land begrenzt sind, will der Kongo wieder mehr auf die Landwirtschaft setzen. Fast 90 Prozent der Nahrungsmittel müssen zurzeit noch aus dem Ausland importiert werden. 14:00 Die stolzen Schotten Ein Volk für sich Film von Frank Jahn, ARD-Studio London, PHOENIX / NDR/2013 Howie Nicholsby ist ein Schotte wie aus dem Bilderbuch. Er trägt stets Kilt und schneidert beruflich avantgardistische Röcke für den Mann von heute. Seine Frau ist Engländerin. Schwierig in Zeiten, da Schottland ganz offen über die Unabhängigkeit von England spricht. Ach, sagt Howie, Schottland mache als Teil des Vereinigten Königreichs die beste Figur. Frank Jahn, ARD-Korrespondent für Großbritannien, reist mit seinem Team kreuz und quer durch Schottland. Selbstverständlich gehört ein Blick in die Whisky-Fässer von Schottlands schönster Brennerei mit auf dem Reiseplan. Der Herzog von Argyll öffnet sein Schloss am malerischen Loch Fyne für die Kamera. Hier wie überall in Schottland empfangen den Besucher eine atemberaubende Landschaft und Bewohner mit Charme.

14:45

Die Welt des Moulin Rouge Film von Vivienne Radermacher, ARD-Studio Paris, PHOENIX / WDR/2013 "Wenn ich im Scheinwerferlicht auf der Bühne stehe, dann fühle ich mich wie der Sonnenkönig", sagt Maikel, Tänzer im weltbekannten Moulin Rouge in Paris. Seit zehn Jahren tanzt er hier jeden Abend zwei Shows zusammen mit seinen Kollegen. Das erfordert Disziplin und feste Regeln. Auf der Bühne haben sie immer ein Lächeln im Gesicht, strahlen das Publikum an - und hinter den Kulissen? (VPS 14:45)

15:30

Polnische Träume Film von Ulrich Adrian, ARD-Studio Warschau, PHOENIX / WDR/2013 Polen-Korrespondent Ulrich Adrian begibt sich für PHOENIX auf die Reise durch sein Berichtsgebiet: Über ein Jahr lang hat er Eindrücke gesammelt und Menschen getroffen, die auf verschiedene Weise versuchen, ihre Träume wahr werden zu lassen.

17:00

Kasachstan Zwischen Sein und Schein Film von Katja Eichhorn, ZDF-Studio Moskau, PHOENIX / ZDF/2013 Nach außen hin wirkt Kasachstan modern, aufstrebend, fortschrittlich. Dies signalisiert zumindest die Fassade der neuen Hauptstadt Astana. Tatsächlich wird der Staat von Präsident Nasarbajew diktatorisch geführt. Kasachstan ist ein Land des schönen Scheins und der harten Realitäten. Medien dürfen nicht frei publizieren, Oppositionelle werden unterdrückt, jeder der aufbegehrt, wird zur Ruhe gebracht.

17:45

Liebeserklärung auf sibirisch Film von Katja Eichhorn, ZDF-Studio Moskau, PHOENIX / ZDF/2013 Zuerst hat sich Karin Haß in das Land verliebt: Sibirien mit dieser unendlichen Weite der Taiga. Kaum Menschen, keine Autos, keine Werbeplakate. Aber auch keine Spülmaschine, kein fließend Wasser, kein Luxus, als Toilette ein Verschlag auf dem Hof, auch im Winter. Dann hat sie Slava kennengelernt und ist zu ihm in die Einsamkeit gezogen, zwei Tagesreisen mit dem Boot entfernt zur nächstgelegenen Siedlung.

18:30

Magisches Sibirien Reise durch Tuwa Film von Olaf Bock, ARD-Studio Moskau, PHOENIX / WDR/2013 Ganz im Süden, an der Grenze zur Mongolei, liegt die russische Republik Tuwa. Es ist der exotischste Landstrich Sibiriens. Eine faszinierende Landschaft mit unberührter Wildnis. Steppe, Taiga und Wüste liegen dicht beieinander. In Tuwa wurde der weltberühmte Schatz der Skythen entdeckt. Tuwas Einwohner sind ursprünglich Nomaden, die mit Jurten durchs Land zogen.

19:15

Der Jenissei - Russlands Fluss der Tränen Film von Georg Restle, ARD-Studio Moskau, PHOENIX / WDR/2011 Der Jenissei ist der große mächtige Strom im Herzen Sibiriens. Aber nur während des kurzen Sommers fahren die Postdampfer von Sibiriens Metropole Krasnojarsk hoch in den Norden Russlands - weit jenseits des Polarkreises, wo die Sonne von Juni bis August nicht mehr untergeht. Wenn der Winter anbricht und der Fluss zufriert, sind die Bewohner von der Außenwelt so gut wie abgeschnitten.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache (VPS 20:00)

20:15

Tages-Tipp Die wunderbare Stadt Rio de Janeiros Höhen und Tiefen Film von Michael Stocks, PHOENIX/SWR/2014 Rio de Janeiro war schon immer eine ganz besondere Weltstadt. Jetzt aber rückt die Sambametropole immer mehr in den Fokus. Rio ist 'in' und Austragungsort von vielen Großveranstaltungen. Die Fußball-WM in Brasilien 2014 und die Olympischen Spiele zwei Jahr später sind sicherlich die Höhepunkte. Und als Reiseziel für Touristen ist Rio sowieso immer ein besonders attraktives Ziel.

21:00

Tages-Tipp Sehnsuchtsland Brasilien Von Menschen, Träumen, Traditionen Film von Andreas Wunn, ZDF/2013 (VPS 21:00)

21:45

Meer, Strand und Wind Brasiliens Traumküste Piauí Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / SWR/2013 Der Bundesstaat Piaui hat zwar mit nur 65 Kilometern den kleinsten Küstenabschnitt in Brasilien, aber dafür einen der Schönsten. Ursprünglichkeit und eine exotische Flora und Fauna prägt diese Region, in der auch das Parnaiba-Flussdelta liegt. Hier leben die Menschen vor allem vom Fischfang, von einem bescheidenen Tourismus und von traditioneller Handwerkskunst. Für die Touristen ist dieses Gebiet ein absoluter Geheimtipp. Es ist durch eine lange Anreise nur mit großem Aufwand zu erreichen, aber ein Ziel, das sich lohnt. Sanfter Tourismus in wunderbaren Pousadas sorgen für die Traumkulisse.

22:30

Tages-Tipp Fußballträume auf Brasilianisch Das Kultstadion Maracanã Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / SWR/2013 Es ist eines der Wahrzeichen der Millionen-Metropole Rio de Janeiro. Historisches Monument, kolossales Bauwerk inmitten der Stadt: Maracanã war einmal das größte Stadion weltweit mit Platz für über 200.000 Zuschauer. Hier haben sich über die Jahrzehnte hochemotionale Momente abgespielt - pure Leidenschaft, größtes Glück, tiefste Trauer. Seit zwei Jahren wird das Bauwerk nun fit gemacht für die Fußball-WM 2014.

23:15

Der Gesang der Wale Friedliche Giganten in der brasilianischen Hochsee Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio, PHOENIX / SWR/2010 Die Abrolhos, die vor der Küste des brasilianischen Bundesstaates Bahia liegen, sind ein Meeresschutzgebiet, ein Paradies für Unterwasserfauna und -flora. Im südamerikanischen Wintermonat August kommen Tausende von Buckelwalen aus der Antarktis hierher zur Fortpflanzung. Das Projekt "Baleia Jubarte" nimmt sich den nach intensiver Jagd fast ausgerotteten Säugetieren an. Die Buckelwale sind für ihren Walgesang bekannt: Über 600 verschiedene Laute wurden bislang zu identifiziert. 190 Dezibel schaffen die "Baleias Jubartes", damit gehören sie zu den größten Lärmmachern im Tierreich.

00:00

Mitten ins Herz Südamerikas 1/2: Mit dem Motorrad von Peru bis Bolivien Film von Thomas Aders, PHOENIX / SWR/2011 "Ich segne die beiden Motorräder mit den amtlichen Kennzeichen NG 71981 und 71988". Der wettergegerbte Priester Julio Mamani gießt hochprozentigen Schnaps über die staubigen Enduromaschinen unseres Korrespondenten Thomas "Tommy" Aders und seines Begleiters. Auf einer einmaligen Motorradtour legt das Team des Studios Südamerika insgesamt 8000 Kilometer zurück: von Nazca in Peru bis nach Feuerland in Chile.

00:45

Mitten ins Herz Südamerikas 2/2: Mit dem Motorrad von Bolivien nach Feuerland Film von Thomas Aders, PHOENIX / SWR/2011 Über 3000 Höhenmeter geht es hinunter in den tropischen Osten Boliviens. Rollsplitt, Schlaglöcher, 180-Grad-Kurven mit steilem Gefälle, keine einzige Leitplanke und kein Warnschild. So eng ist der Weg, dass das Fahrerhaus von Xaviers Volvo manchmal über dem Abgrund schwebt: 500 bis 1000 Meter freier Fall. Der "Weg des Todes" in Bolivien - die gefährlichste Straße der Welt, Tausende haben hier bereits ihr Leben gelassen. (VPS 00:45)

01:30

Südamerikas Traumrouten Durch Argentinien und Chile ans Ende der Welt Film von Carsten Thurau, PHOENIX / ZDF/2010 Die so genannte "Ruta 40" ist eine der längsten und berühmtesten Fernstraßen der Welt. Von der bolivianischen Grenze führt sie insgesamt 5.200 Kilometer durch Argentinien bis tief in den Süden. Sie ist im Jahr 1935 entstanden, aber noch heute wird an der Straße gearbeitet. Von Nord nach Süd - bis nach Patagonien - ist es eine faszinierende Reise durch sämtliche Klima- und Höhenzonen, durch verschiedene Landschaften, Traditionen und Kulturen. Die "Cuarenta" zu befahren bedeutet eine Abenteuerreise in eine geheimnisvolle und spannende Welt. Das Team des ZDF-Studios Rio de Janeiro ist sogar noch ein Stück südlicher gereist: Durch Chile bis nach Feuerland und schließlich zum legendären Kap Hoorn - also wirklich bis ans Ende der Welt.

02:15

Millionen für ein Naturparadies Chiles Patagonien in Gefahr Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / SWR/2012 Das Valle Chacabuco - eine Kulisse wie aus einem Traum: hohe mit Gletschern bedeckte Berge, weite Täler, Sümpfe, Seen und bizarre Wälder. Lamas sind hier zuhause, viele Vogelarten und die vom Aussterben bedrohten Huemul-Hirsche. So eine faszinierende Natur mit endlosen, unberührten Landschaften findet man kaum noch auf diesem Planeten. Doch nun ist das Paradies in Gefahr. Die chilenische Regierung plant die Nutzung weiter Flächen zur Erzeugung von Strom.

03:00

Cholitas, Anden und Raketen Heldengeschichten aus Südamerika Film von Andreas Wunn, ZDF-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / ZDF/2013 Südamerika ist ein Kontinent voller Extreme. Seine Einwohner sind tagtäglich großen und kleinen Kämpfen ausgesetzt. Sie sind Helden des Alltags - egal ob im bolivianischen La Paz, im kleinen Uruguay oder im Dschungel von Französisch-Guyana. ZDF-Korrespondent Andreas Wunn portraitiert drei außergewöhnliche Menschen, die alle eines gemeinsam haben: Sie verfolgen mit großem Enthusiasmus ihr Ziel und leisten Außergewöhnliches. Und sie geben einen Einblick in ihre südamerikanische Realität, die sonst verborgen bleibt.

03:45

Gletscher, Schluchten und Vulkane Unterwegs mit Ecuadors neuer Eisenbahn Film von Peter Sonnenberg, ARD-Studio Mexiko, PHOENIX / SWR/2013 Die Schwellen verrottet, die Schienen verrostet - die Eisenbahn in Ecuador lag 40 Jahre lang in Trümmern. Doch nun folgen drei bunte, hölzerne Waggons langsam der Diesellok durch eine halsbrecherische Schlucht und dann einen schmalen Kamm entlang, weg aus der Hauptstadt Quito ins Ewige Eis des Chimborazo, des höchsten Vulkans des südamerikanischen Landes.

04:30

Ringkampf am Amazonas Die Kamayurá und ihre Feste Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2009 Bei den Kamayurá in Brasilien ist Huka-Huka so populär wie woanders Fußball oder Baseball: Der rituelle Ringkampf des Amazonas-Indiostammes gehört seit Menschengedenken zur Tradition. Thomas Aders besucht die unbekannte Welt des Amazonas, in der die körperliche Urgewalt mehr gilt als die Verlockungen und Annehmlichkeiten der Großstädte.

05:15

Der Tod war sein größter Sieg Che Guevaras letzter Kampf Film von Thomas Aders, PHOENIX / SWR/2009 Der Film folgt den Spuren Che Guevaras auf seinem letzten Feldzug in Bolivien, wo er die Revolution neu zu entfachen suchte - ein militärischer und logistischer Albtraum. Ohne Nachschub, mit viel zu wenigen Mitkämpfern, von Hunger und Depressionen ausgemergelt, kommt es schließlich am 8. Oktober 1967 zur endgültigen Niederlage. Nicht einmal 20 Mann kämpfen gegen 1.500 Soldaten des bolivianischen Militärs.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: