PHOENIX

phoenix-Sendeplan Sonntag, 15.11.2013 TAGES-TIPPS: siehe Meldungstext

Bonn (ots) - Sendeablauf für Sonntag, 15. Dezember 2013

04:40

Magische Orte Ägypten - Die Wunder des Nils Film von Christel Fromm, ZDF/2005 Um kaum einen anderen Fluss ranken sich so viele Mythen und Sagen, Märchen und Geheimnisse. An seinen Ufern entwickelte sich eine der ältesten Kulturen. Bis zum heutigen Tag hält er die Welt in Atem, verzaubert die Menschen. Er lockt Abenteurer und Archäologen in seine zahllosen Tempel und Gräber, stürzt Glückssucher ins Verderben. Die Dokumentation ist eine Zeitreise vom alten Ägypten der Pharaonen bis hin zum heutigen Leben an den Ufern des Nils.

05:25

Ramses - Superstar vom Nil Film von Peter Spry-Leverton, PHOENIX / Discovery/1999 Er stammte aus einer Familie von Kriegern und Feldherrn und wurde zum Pharao der Superlative: Keiner regierte länger, keiner wurde älter, keiner zeugte mehr Kinder als er - Ramses der Große. Der Film schildert die faszinierende Persönlichkeit des wohl bedeutendsten altägyptischen Königs und versucht die Frage zu beantworten, ob Ramses II. wirklich der namenlose Pharao des Alten Testaments gewesen sein kann. (VPS 05:25)

06:05

Echnaton - Rebell auf dem Pharaonen-Thron Film von Peter Sprey-Leverton, PHOENIX / Discovery/1999 Echnaton, Rebell und Visionär zugleich. In den 17 Jahren seiner kurzen Amtszeit als Pharao von Ägypten führte er das Land am Nil nahe an den Abgrund. Drei Jahre nach der Thronbesteigung begründete der junge Regent - gegen den Willen der Hohepriester - eine neue Staatsreligion. Als Zeichen seiner göttlichen Vormachtstellung und des neuen Glaubens errichtete er eine prächtige Hauptstadt, die er der Sonne widmete - dem einzigen wahrhaftigen Schöpfergott. Seiner schönen Gemahlin Nofretete gewährte er uneingeschränkte Macht und Ansehen. (VPS 06:05)

06:45

Hitlers Kinder Jugendliche im NS-Staat Film von Ricarda Schlosshan, ZDF/2006 "Hitlerjugend" und "Bund Deutscher Mädel" hießen die vom Regime gelenkten Massenorganisationen für Jugendliche im NS-Staat. Mitgliedschaft galt als Pflicht. Millionen erlebten dort neben Ausflügen und geselligen Abenden die ideologische Schulung im Sinne der NSDAP. Doch die Verführung löste unterschiedliche Reaktionen aus - von der totalen Verblendung bis hin zum entschlossenen Widerstand. "ZDF-History" zeichnet verschiedene Schicksale von Jugendlichen im NS-Staat nach. Zu Wort kommen neben ehemaligen begeisterten "Hitlerjungen" auch jugendliche Gegner und Ausgegrenzte des "Dritten Reiches".

07:30

Mädchen für Hitler Der BDM Film von Rudolf Sporrer, BR/2007 Der BDM (Bund deutscher Mädel) war eine Teilorganisation der Hitlerjugend (HJ) und entstand 1930. In dieser Vereinigung sollten alle Mädchen und Frauen zwischen 10 und 21 Jahren erfasst und im Geiste des Nationalsozialismus erzogen werden.

Märchenwelten/ Thema

08:15

Märchen und Sagen - Botschaften aus der Wirklichkeit 1/3: Schneewittchen und der Mord in Brüssel Film von Claudia Moroni, Kirsten Hoehne, ZDF/2005 Hat das Märchen von Schneewittchen einen realen Hintergrund? Lagen ihm Botschaften aus der Wirklichkeit zu Grunde, die verschlüsselt Eingang fanden in die Welt der Märchen? Der Film spürt den historischen Fakten hinter der schönen Königstochter und der bösen Stiefmutter nach. (VPS 08:15)

09:00

Märchen und Sagen - Botschaften aus der Wirklichkeit 2/3: Sterntaler und das himmlische Gold Film von Helga Lippert, Kirsten Hoehne, ZDF/2005 Als die Brüder Grimm das Märchen vom Sterntaler 1812 zum ersten Mal veröffentlichten, trug es noch den Titel "Das arme Mädchen". Die Verfasser verwiesen auf eine mündlich tradierte Geschichte. Das Mädchen, das Eltern und Zuhause verloren hat, steht als Prototyp für das hilfsbedürftige Kind. (VPS 09:00)

09:45

Märchen und Sagen - Botschaften aus der Wirklichkeit 3/3: Der Rattenfänger und die verschwundenen Kinder Film von Kirsten Hoehne, ZDF/2005 Am 26. Juni 1284 verschwanden aus der stolzen Kaufmannsstadt Hameln 130 Kinder auf mysteriöse Weise. Das Ereignis erschütterte die Bürger derart, dass sie von da an für ihre Gemeinde die Zeitrechnung "nach dem Ausgang unserer Kinder" einführten. Obwohl das präzise Datum und die Anzahl der Vermissten in allen Dokumenten identisch verzeichnet sind, blieben die Hintergründe nebulös. Von Anbeginn nährte die unglaubliche Geschichte Spekulationen aller Art. Machte der vermeintliche Rattenfänger in Wahrheit Propaganda für die Besiedlung neuer Gebiete und suchte Freiwillige? (VPS 09:45)

10:30

Die Brüder Grimm - Märchensammler Film von Harold Woetzel, SWR/2009 Grimms Märchen sind unser erfolgreichster Kulturexport. "Schneewittchen und die sieben Zwerge" - hat das nicht Walt Disney erfunden? Und auch in Japan hält man den "Wolf und die Sieben Geißlein" für ein uraltes japanisches Märchen. Aber das beweist nur den unvorstellbaren Erfolg, mit dem diese Märchensammlung die Welt erobert hat. Der Film erzählt, wie die beiden Wissenschaftler Jacob und Wilhelm Grimm zum Märchensammeln gekommen sind, wie sie sich gegenüber dem Kulturimperialismus Napoleons behaupteten und das romantisch-nationale Projekt ihres Lebenswerks unbeirrt verfolgten. (VPS 10:30)

Ende Märchenwelten/ Thema

11:15

Im Dialog Alfred Schier mit Götz Werner (VPS 11:15)

11:50

"Augstein und Blome" mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

12:00

Presseclub

12:45

Presseclub nachgefragt (VPS 12:00)

Tages-Tipp

13:00 Pressekonferenz von Sigmar Gabriel (SPD, Parteivorsitzender) Berlin Berlin

13:30

HISTORY LIVE Willy Brandt - Mythos und Wahrheit Moderation: Guido Knopp mit Daniela Münkel (Historikerin) Alfred Grosser (Politikwissenschaftler) Jan Fleischhauer ("Spiegel"-Autor) (VPS 13:00)

Tages-Tipp

14:30 Historische Ereignisse 100. Geburtstag von Willy Brandt (18.12.1913) (VPS 14:00)

17:30

Pressekonferenz von Angela Merkel (CDU, Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin) Berlin

Pressekonferenz von Horst Seehofer (CSU, Parteivorsitzender und Ministerpräsident Bayern) München

19:15

Mädchen für Hitler Der BDM Film von Rudolf Sporrer, BR/2007 Der BDM (Bund deutscher Mädel) war eine Teilorganisation der Hitlerjugend (HJ) und entstand 1930. In dieser Vereinigung sollten alle Mädchen und Frauen zwischen 10 und 21 Jahren erfasst und im Geiste des Nationalsozialismus erzogen werden.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Index - Die Schwarze Liste des Vatikan 1/2: Film von Wolf von Lojewski, Hubert Wolf, ZDF/2009 Über Jahrhunderte hinweg beanspruchte die katholische Kirche die Deutungsmacht über die Ordnung der Welt. Sie ließ neues Gedankengut, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu oder ächtete sie. Sie entschied über richtig oder falsch, erlaubte Fortschritt oder versuchte, ihn zu verhindern. Der Vatikan erfand deswegen den Index, die Liste der verbotenen Bücher. Die 2teilige Dokumentation rollt die wichtigsten geheimen Prozesse auf, die im Namen des Vatikans um das Seelenheil der Menschheit geführt wurden.

21:00

Index - Die Schwarze Liste des Vatikan 2/2: Film von Wolf von Lojewski, Hubert Wolf, ZDF/2009 Die Französische Revolution ist der Beginn einer neuen Epoche: Nicht mehr die Kirche, sondern Gott selbst wird in Frage gestellt. Der Vatikan steht in der Moderne vor den großen neuen Herausforderungen Liberalismus, Kommunismus und Nationalsozialismus.

21:45

Tages-Tipp Ausverkauf am Nil Grabräuber zerstören Ägyptens Weltkultur Film von Thomas Aders, PHOENIX / SWR/2013 Ein Gräberfeld bei Beni Suef, knapp hundert Kilometer südlich von Kairo. Bekannt ist die Region für gut erhaltene Grabstätten aus dem späten Reich der Pharaonen. Doch heute sieht der Friedhof aus wie ein Schweizer Käse, Hunderte von Löchern haben die Anlage durchsiebt. Grabräuber auf der Suche nach Altertümern haben die bis zu 5000 Jahre alten Gräber geschändet. Die Lage in Ägypten hat sich derart verschlechtert, dass die Menschen mittlerweile versuchen, alles zu Geld zu machen.

22:30

Essaouira - Stadt des Windes Film von Mouhcine El Ghomri, SWR/2012 Man nennt sie "Perle des Atlantiks", "schöne Schlafende" und "Wind City Africa": Essaouira, die im 18. Jahrhundert neu gegründete Hafen- und Handelsstadt an der marokkanischen Atlantikküste, etwa zwei Autostunden östlich von Marrakesch. Ihr Gründer Sultan Ben Abdallah verpflichtete den französischen Architekten Cornu, der die aufklärerischen Ideale von Transparenz und Zugänglichkeit mit den Prinzipien französischer Festungsarchitektur verband und die Stadt einem geometrischen Muster unterwarf. In ihren Gassen herrscht weltoffenes Ambiente und orientalischer Flair, noch immer ist Essaouira von den Mythen vergangener Hippietage umweht. Der Film erkundet Stadt und Strände, das Hinterland und vor allem die Gnaoua-Musik-Szene, für die die Hafenstadt berühmt ist. 23:15 Stadtteilmütter (HD) Unterwegs im Problemviertel Film von Claudia Dejá, WDR/2013 "Stadtteilmütter" bauen Brücken zwischen zwei Parallel-Welten. Sie kümmern sich um Migranten-Frauen, die wie im Ghetto leben, weil sie kein Deutsch sprechen. Sie helfen in Erziehungs- und Gesundheitsfragen und erklären die deutsche Bürokratie. Sie machen den isolierten Frauen Mut, sich nach draußen zu wagen und sich aktiv in die Gesellschaft zu integrieren. Bei ihren Hausbesuchen werben die Stadtteilmütter um Teilnahme an Deutschkursen - vor allem mit Blick auf die Zukunft der Kinder.

00:00

HISTORY LIVE Willy Brandt - Mythos und Wahrheit Moderation: Guido Knopp mit Daniela Münkel, Historikerin Alfred Grosser, Politikwissenschaftler Jan Fleischhauer, "Spiegel"-Autor (VPS 00:00)

01:00

Index - Die Schwarze Liste des Vatikan 1/2: Film von Wolf von Lojewski, Hubert Wolf, ZDF/2009 Über Jahrhunderte hinweg beanspruchte die katholische Kirche die Deutungsmacht über die Ordnung der Welt. Sie ließ neues Gedankengut, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu oder ächtete sie. Sie entschied über richtig oder falsch, erlaubte Fortschritt oder versuchte, ihn zu verhindern. Der Vatikan erfand deswegen den Index, die Liste der verbotenen Bücher. Die 2teilige Dokumentation rollt die wichtigsten geheimen Prozesse auf, die im Namen des Vatikans um das Seelenheil der Menschheit geführt wurden.

01:45

Index - Die Schwarze Liste des Vatikan 2/2: Film von Wolf von Lojewski, Hubert Wolf, ZDF/2009 Die Französische Revolution ist der Beginn einer neuen Epoche: Nicht mehr die Kirche, sondern Gott selbst wird in Frage gestellt. Der Vatikan steht in der Moderne vor den großen neuen Herausforderungen Liberalismus, Kommunismus und Nationalsozialismus.

02:30

Legendäre Zugreisen Rajasthan - Unterwegs auf Schienen zu den Maharajas Film von Renate Beyer, ZDF/2004 Der nordindische Bundesstaat Rajasthan symbolisiert wie kaum eine andere Region den märchenhaften Orient, der die Fantasie des Westens seit jeher beflügelte. Im Palace on Wheels, dem legendären Palastzug, der früher ausschließlich den rajputischen Herrschern zur Verfügung stand, führt die Reise zu den magischen Orten des Landes.

03:15

Taj Mahal - Im Zeichen der Liebe (HD) Film von Stephan Koester, ZDF/2009 Der Taj Mahal: Wahrzeichen Indiens, Juwel der Architektur und das Monument einer großen Liebe. Sein Erbauer ist Shah Jahan, der im 17. Jahrhundert über das indische Reich der Großmoguln regiert. Auf dem Sterbebett, so überliefert die Legende, äußert Shah Jahans Frau Mumtaz Mahal, einen letzten Wunsch: Ihr soll ein Grabmal errichtet werden, wie es die Welt noch nicht gesehen hat.

03:55

Salar de Uyuni Der bolivianische Salzsee Film von Klaus Weidmann, PHOENIX / SWR/2004 Die Sonne brennt, ein eisiger Wind weht. Klaus Weidmann und sein Team befinden sich auf knapp 4000 Meter Höhe in den Anden Boliviens. Vor ihnen liegt der Salar de Uyuni, der größte Salzsee Südamerikas. Jenseits der chilenisch-bolivianischen Grenze erreicht das Team das Tal des Mondes. Lamas begleiten es durch die bizarren Felsformationen und Sanddünen. Hier ruht "Miss Chile", die am besten erhaltene Mumie der 11.000 Jahre alten Atacameño-Kultur am Fuße des schneebedeckten Vulkankegels. Wie an keinem anderen Ort der Welt sind die Nächte hier staubfrei und glasklar - der siebte Himmel für Esoteriker und Ufologen. (VPS 03:55)

04:10

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Pyramiden am Nil - Memphis und Gebel Barkal, Ägypten und Sudan Film von Film von Ralph Ströhle, Rüdiger Lorenz, Faranak Djalali, SWR/2007 Als Ägypten um 2900 v. Christus zu einem Großreich vereinigt wurde, wählten die Pharaonen das im südlichen Nildelta gelegene Memphis als Hauptstadt. Die Epoche der Pyramidenbauten, die im Alten Reich einsetzte, fand ihren Höhepunkt schließlich in den großen Pyramiden von Giseh, der Stadt der Toten, heute ein Vorort Kairos. Dreihundert Jahre vor dem Bau der ersten großen Pyramide war in Sakkara die erste Nekropole entstanden und hier hatte der geniale Baumeister Imhotep die erste Pyramide entworfen. (VPS 04:10)

04:40

Das Tor des Drachen Chinas langer Aufbruch Film von Christian Twente, ZDF/2008 Der Film schildert die Geschichte Chinas von der Terracotta-Armee des Ersten Kaisers über den Bau der Großen Mauer bis zu den kosmopolitischen Öffnungen zum Westen, etwa in der Tang-Dynastie im 6. und 7. Jahrhundert nach Christus, als sich China mit der Seidenstraße dem Handel öffnete. Autor Christian Twente beleuchtet entscheidende geschichtliche Momente: von der Regierungszeit Kaiser Yongles im 15. Jahrhundert, unter dem die Stadt erbaut wurde, bis zum Verfall des Reiches unter der Regentschaft von Cixi, der "Herrscherin hinter dem Vorhang", im 19. Jahrhundert. (VPS 04:40)

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: