Das könnte Sie auch interessieren:

CHANNING TATUMS HIT SHOW MAGIC MIKE LIVE kommt nach Berlin / Premiere am 26. November 2019 / Im neuen Club Theater

Düsseldorf/Berlin (ots) - CHANNING TATUM lüftet Geheimnis bei Heidi Klum: HIT SHOW MAGIC MIKE LIVE KOMMT NACH ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

06.07.2012 – 12:55

PHOENIX

PHOENIX-THEMA Europatour Serbien Montag, 9. Juli 2012, 12.30 Uhr

Bonn (ots)

Für viele Europäer ist der westliche Balkan noch immer ein schwarzer Fleck auf der Landkarte. Mit Ausnahme von Kroatien und Slowenien sind die restlichen fünf Staaten des ehemaligen Jugoslawiens noch kaum bekannt. Serbien ist eines dieser Länder. Marlon Herrmann war vor Ort unterwegs.

Auch wenn die Parlamentswahlen im Mai dieses Jahres wieder ein Erstarken alter nationalistischer Kräfte zeigten, ist die serbische Zivilgesellschaft zum großen Teil auf einem europäischen Weg. Seit März hat das Land den Status eines EU-Kandidaten. Schon längst ist Belgrad nicht mehr die dunkle Hauptstadt Milosevics, eine junge Kultur- und Partyszene entwickelt sich, und es locken viele Musikfestivals. Auch der Tourismus nimmt wieder zu.

In Belgrad spricht Herrmann mit der serbischen Schauspielerin Anica Dobra und mit dem Fotografen Boris Kralj. Mit seinem Buch "My Belgrade" hat er den Versuch unternommen, die Spuren des alten Jugoslawiens wieder aus der Vergessenheit zu holen. Er setzt sich für eine kulturelle Belebung der Ex-YU-Staaten ein.

Die Dokumentation "Aufbruchstimmung im Land an der Donau" von Ingeborg Koch-Haag ergänzt die PHOENIX-Europatour über den Westbalkan-Staat. Weitere Beiträge beschäftigen sich u.a. mit der Hauptstadt Belgrad, mit dem Biolandbau in Serbien, mit der Widerstandsbewegung "Otpor" und mit dem Bläsermusikfestival in Guca.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung