PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan für Donnerstag, 11. November 2010, Tagestipps: 08.45 LIVE Sitzung des Deutschen Bundestages, u.a. Arzneimittelmarkt, 22.15 PHOENIX RUNDE Was heißt hier Mitte? - Die Zukunft der CDU

Bonn (ots) - 08.15 Kommando Spezialkräfte

Die Geheime Truppe der Bundeswehr Film von Günther Henel, SWR/2010

08.45 Sitzung des Deutschen Bundestages, Tagesordnung u.a.: Strategisches Konzept der NATO, Wertpapier- u. Übernahmerecht, Aktuelle Stunde der SPD zu "Kommunalfinanzen", Neuordnung des Arzneimittelmarktes, Altersgrenzen in der Rentenversicherung, Elektromobilität, Klimaschutz, Vorrang für Kinder beim Lärmschutz, Vertrauensverhältnis zu Rechtsanwälten (StPO), Verjährungsfristen bei sexuellem Missbrauch, Freiheit für Gilad Shalit, Bemessung der Regelsätze, 60 Jahre Europäische Menschenrechtskonvention, Widerstand von Kommunisten gegen das NS-Regime, Bildung in Entwicklungs- u. Schwellenländern, Rohstoffförderung im Meer, Evaluation des Kinderförderungsgesetzes, Förderung innovativer Unternehmensgründer, Schutz der biologischen Vielfalt, EU-Rechtsanpassung Erneuerbare Energien Berlin. (VPS 08.45)

18.30 Mission X

Kampf um die schwarze Formel Film von Axel Engstfeld, Christian Heynen, ZDF/2004 Es war der Gerichtsprozess des Jahrhunderts, der 1851 in Trenton, New Jersey, ausgefochten wurde. Ein erbitterter Kampf um die Urheberschaft einer bahnbrechenden Erfindung. Charles Goodyear kämpfte um das Patent an seinem Lebenswerk. War er wirklich der einzige, dem es gelungen war, widerspenstigen Kautschuk in nützliches Gummi zu verwandeln?

19.15 Auf Schicht - Ein Leben für Autos und Motoren Film von Dennis Wells, WDR/2009 Nicht Ingenieure bauen Autos, sondern Schweißer, Schlosser und Werkzeugmacher. "Opelaner" und "Fordler", Männer und Frauen, erzählen die Geschichte des Autobaus an Rhein und Ruhr gewissermaßen "von unten". Sie erinnern sich daran, wie sie mit zentnerschweren Schweißzangen Autos am Fließband produzierten, wie sie Motoren zum Laufen brachten, oder wie die erste weibliche Meisterin gegen Vorurteile kämpfen musste

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 DDR Ahoi! 1/2: Kleines Land auf großer Fahrt Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 Für die DDR sind die Voraussetzungen, eine Seefahrernation zu werden, denkbar ungünstig. Die Schiffe am Ostseehorizont wecken im begrenzten Land Sehnsüchte und Träume. Die zweiteilige Dokumentation erzählt vom Aufstieg und Niedergang der DDR als Seefahrernation.

21.00 DDR Ahoi! 2/2: Unterwegs auf allen Meeren Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 In den 80er Jahren gehören fast 180 Schiffe zur Handelsflotte, dazu kommen noch über 100 Fischereischiffe. 10.000 Mann Besatzung fahren jetzt zur See. Im Fernsehen werden maritime Unterhaltungssendungen präsentiert. Den Daheimgebliebenen verschweigt man jedoch, dass die "Traumschiffe der DDR" auch regelmäßig an westliche Reiseveranstalter vermietet werden, dass sich auf großer Fahrt immer wieder Fluchtversuche ereignen, dass die Fischfangergebnisse schon Ende der 70er Jahre schlechter werden und die strahlende DDR-Flotte immer mehr an Glanz verliert.

21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22.15 PHOENIX RUNDE

Moderation: Alexander Kähler Thema: "Was heißt hier Mitte? - Die Zukunft der CDU" mit Julia Klöckner (CDU), Prof. Karl-Rudolf Korte (Politikwissenschaftler), Wolfgang G. Gibowsli (Mitbegründer Forschungsgruppe Wahlen) und Mariam Lau (DIE ZEIT)

23.00 DER TAG

Moderation: Conny Czymoch u.a. Bundestag: Strategisches Konzept der NATO, Reform der Kommunalfinanzen und Neuordnung Arzneimittelmarkt (VPS 23.00)

00.00 PHOENIX RUNDE

Moderation: Alexander Kähler Thema: "Was heißt hier Mitte? - Die Zukunft der CDU" mit Julia Klöckner (CDU), Prof. Karl-Rudolf Korte (Politikwissenschaftler), Wolfgang G. Gibowsli (Mitbegründer Forschungsgruppe Wahlen) und Mariam Lau (DIE ZEIT)

THEMA. "Land in Sicht!" - Geschichten von der Seefahrt

00.45 Chinas Erben

Handelskrieg auf hoher See Film von Robert Wortmann, ZDF/2004 Fast 100 Jahre vor Kolumbus und Magellan entsandte der chinesische Kaiser Zhou-Di eine Armada über die Meere, die größer und mächtiger war als alle Flotten Europas zusammen. Die Dokumentation rekonstruiert die letzten Fahrten dreier asiatischer Handelsschiffe. Mit bis zu 130 Meter langen Dschunken segelten chinesische Seefahrer bis an die Küsten Afrikas. An Bord führten sie Kostbarkeiten wie Porzellan, Seide und Tee mit sich. Durch die Handelsbeziehungen zu China entstanden neue Siedlungen entlang der Küsten wie etwa Manila auf den Philippinen und Jakarta in Indonesien. Doch mit dem Tod des Kaisers Zhou-Di fand die erfolgreiche Seemacht China ein jähes Ende.

01.30 Portugal

Der Stolz der Seefahrer Film von Ute Brucker, SWR/2006 (VPS 01.29)

02.00 Kolumbus letzte Reise

Spurensuche im karibischen Meer Film von Marc Brasse, Karl Vandenhole, ZDF/2004 Anfang des 16. Jahrhunderts endet Christoph Kolumbus' letzte Reise nach Amerika im Desaster in der Karibischen See. Knapp 500 Jahre später sorgt ein altes Wrack vor der Küste Panamas für weltweite Schlagzeilen. Haben Archäologen auf dem Meeresgrund einen Segler des großen Genuesen entdeckt? Über ein Jahr lang untersuchen Wissenschaftler aus Europa und den USA den einzigartigen Fund. (VPS 01.30)

02.45 Sir Henry Morgan - Pirat im Auftrag seiner Majestät Tauchfahrt in die Vergangenheit Film von Marc Brasse, ZDF/2003 Drei Jahrzehnte lang versetzte Henry Morgan die spanischen Kolonien in der Karibik in Angst und Schrecken. Ehrgeiz, Mut und strategischer Scharfsinn machten ihn zu einem gefürchteten Gegner. Unermesslich war der Reichtum, den der Abenteurer mit einer Mannschaft aus skrupellosen Piraten scheffelte und ins königliche Port Royal auf Jamaika schaffte. Auf dem Höhepunkt seiner zweifelhaften Karriere wurde dem einfachen Mann aus Wales eine ungewöhnliche Ehrung zuteil: König Charles II. erhob Henry Morgan 1674 in den Ritterstand und ernannte ihn zum Vizegouverneur der Insel Jamaika. Dort starb er 1688. Vier Jahre später erschütterte ein schweres Erdbeben die Hafenstadt Port Royal. Tausende kamen dabei ums Leben, das Grab von Henry Morgan wurde von den Fluten weggespült. Seitdem suchen Schatzsucher und Archäologen gleichermaßen nach Spuren des sagenumwobenen Seeräubers. (VPS 03.00)

03.30 Vasco da Gama und Portugals Aufbruch ins Unbekannte 1/4: Vorstoß nach Afrika Film von Luc Cuyvers, NDR/2000 Im Juli 1497 brach der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama von Lissabon aus zu einer der abenteuerlichsten Entdeckungsfahrten der Weltgeschichte auf. Mit vier Schiffen wollte der 28jährige Kapitän den Seeweg nach Indien finden - auf der Ostroute - um Afrika herum. Fünf Jahre vorher hatte sein Konkurrent Christoph Kolumbus in Diensten des spanischen Königs den Weg nach Indien in westlicher Richtung gefunden. Heute wissen wir, dass er Amerika entdeckte. (VPS 03.45)

04.15 Vasco da Gama und Portugals Aufbruch ins Unbekannte 2/4: Ums Kap der Guten Hoffnung Film von Luc Cuyvers, NDR/2000 Der portugiesische Seefahrer Gil Eanes war 1432 der erste Europäer, der mit seinen Schiffen das berüchtigte Kap Bojador an der Nordwestküste Afrikas umsegelte und somit den Weg für weitere Entdeckungsfahrten freimachte. Prinz Heinrich von Portugal hatte ihm den Auftrag gegeben. Er wollte den Weg nach Indien finden, zu den Reichtümern im geheimnisvollen Land der tausend Gewürze. (VPS 04.30)

05.00 Vasco da Gama und Portugals Aufbruch ins Unbekannte 3/4: Der Seeweg nach Indien Film von Luc Cuyvers, NDR/2000 Niemand weiß genau, wann Vasco da Gama geboren wurde. Vermutlich aber kam er Ende 1469 als Sohn des Gouverneurs von Sines an der portugiesischen Atlantikküste zu Welt. Der junge Mann aus reichem Haus erwarb sich sehr schnell den Ruf eines guten Kapitäns. 1497, mit 28 Jahren, erhielt Vasco da Gama von seinem König den Auftrag, endlich den so lange gesuchten Seeweg nach Indien zu finden - und zwar auf der Route nach Osten, um die Südspitze Afrikas herum. (VPS 05.15)

05.45 Vasco da Gama und Portugals Aufbruch ins Unbekannte 4/4: Der Ferne Osten Film von Luc Cuyvers, NDR/2000 1510 eroberten die Portugiesen die indische Hafenstadt Goa und machten sie zur Hauptstadt ihres neuen "Königreichs". Vasco da Gama, der zwölf Jahre zuvor den Seeweg nach Indien entdeckt hatte, wurde Vizekönig der Kolonie. Am 24. Dezember 1524 starb der große Seefahrer im "Goldenen Goa", das heute Panaji heißt. (VPS 06.00)

Ende THEMA. "Land in Sicht!" - Geschichten von der Seefahrt

06.30 Doku

07.00 Doku

07.30 DDR Ahoi! 1/2: Kleines Land auf großer Fahrt Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 Für die DDR sind die Voraussetzungen, eine Seefahrernation zu werden, denkbar ungünstig. Die Schiffe am Ostseehorizont wecken im begrenzten Land Sehnsüchte und Träume. Die zweiteilige Dokumentation erzählt vom Aufstieg und Niedergang der DDR als Seefahrernation.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: