PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis: AUF DEN PUNKT - Wolfgang Herles präsentiert neue Sachbücher aus Politik und Geschichte, Sonntag, 18. Juli 2010, 17.00 Uhr

Bonn (ots) - Bei "AUF DEN PUNKT" stehen in der Juli-Ausgabe die Kulturen der Weltgeschichte und die aktuelle Politik in Deutschland im Mittelpunkt.

In der Sendung stellen Bettina Greiner, Christian Meier und Franz Walter gemeinsam mit Wolfgang Herles ihre neuen Bücher vor:

Der Historiker Christian Meier stellt in seinem Buch "Das Gebot zu vergessen und die Unabweisbarkeit des Erinnerns" den zentralen Glaubenssatz "Um eine Vergangenheit zu bewältigen, muss man die Erinnerung an sie ständig wach halten" in Frage. Durch seine diesbezügliche Betrachtung der Weltgeschichte gewinnt er einen anderen Blick auf die Bewältigung der Vergangenheit und zeigt, dass in früheren Zeiten nicht Erinnern, sondern Vergessen das Heilmittel war, mit einer schlimmen Vergangenheit fertig zu werden. Sein Credo daher: Bewältigung durch Vergessen.

Die Monographie "Verdrängter Terror" von Bettina Greiner, beschäftigt sich mit der Verdrängung der Erfahrung in den sowjetischen Speziallagern Ende des Zweiten Weltkriegs. Der sowjetische Geheimdienst in der SBZ und späteren DDR, richtete zehn Speziallager ein, in denen schätzungsweise 154 000 Frauen und Männer wegen des Vorwurfs "konterrevolutionäre Verbrechen" inhaftiert wurden.

Die Krisen in den Volksparteien haben in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen. Welche Parteien haben Ihre Nutzen daraus gezogen und wie sehen die gegenwärtigen Entwicklungen aus? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der Politikwissenschaftler Franz Walter in seinem Buch "Gelb oder Grün". Neben geschichtlichen Hintergründen und einer umfangreichen Kenntnis über die Freien Demokraten und die Grünen, vermittelt er seinen Lesern intime Einblicke in die inneren Strukturen bei den Liberalen und den Bündnisgrünen.

Außerdem stellt Herles drei Bücher vor, die sich mit den Themen Geschichte und Finanzkrise auseinandersetzen: "Die klassische Welt" von Robin Lane Fox, "Hitlers Charisma" von Ludolf Herbst und "Strukturierte Verantwortungslosigkeit" von Claudia Honegger, Sighard Neckel und Chantal Magnin.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: