PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Mittwoch, 14. Oktober 2009

    Bonn (ots) - 08.15 Die Geschichte der Nordsee 1/3: Erste Küstenbewohner Film von Ingo Helm, NDR/2009

    09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE Olaf Opitz (Focus) und Ellen Frauenknecht (ARD-Börsenstudio Frankfurt)

    09.15 PHOENIX RUNDE "Teure Gesundheit - Zahlen bis der Arzt kommt?" mit Günther Jonitz (Präsident Ärztekammer Berlin), Heinz Kaltenbach (BKK Bundesverband), Stefan Greß (Gesundheitsökonom) und Stefan Etgeton (Verbraucherzentrale Bundesverband)

    10.00 VOR ORT (VPS 10.00)

    10.00 Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU, FDP, Berlin. (VPS 10.00)

    10.15 THEMA. China Aktuelles, Gespräche, Hintergründe und Dokumentationen (VPS 10.15)

    10.15 Frankfurt am Main. Pressekonferenz zur Frankfurter Buchmesse 2009 mit Juergen Boos (Direktor Frankfurter Buchmesse), Prof. Gottfried Honnefelder (Vorsteher Börsenverein des Deutschen Buchhandels) und Jesús Badenes (Geschäftsführer der spanischen Buchgruppe Planeta) (VPS 10.15)

    anschl. Frankfurt am Main. Eröffnungsfeier Frankfurter Buchmesse 2009 mit Angela Merkel (Bundeskanzlerin), Roland Koch (Hessischer Ministerpräsident), Petra Roth (OB Frankfurt a.M.), Tie Ning (Chinesische Autorin), Juergen Boos (Direktor Frankfurter Buchmesse), Prof. Gottfried Honnefelder (Vorsteher Börsenverein des Deutschen Buchhandels) (VPS 10.15)

    anschl. Unbequem und unbestechlich Chinas Kämpfer für die Wahrheit Film von Jochen Graebert, NDR/2008 Investigativer Journalismus in der Volksrepublik China - das klingt wie Feuer und Wasser. Doch es gibt sie auch dort: Brillante Rechercheure, die über Korruption, Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen und Ausbeutung berichten. Natürlich tun sie dies nicht in den staatlich zensierten Zeitungen und Fernsehprogrammen, sondern im Internet. (VPS 10.15)

    Ende THEMA. China

    12.15 VOR ORT (VPS 12.15)

    12.15 Pressekonferenz der DIHK zur Konjunkturumfrage Herbst 2009 mit Martin Wansleben (Hauptgeschäftsführer) und Volker Treier (DIHK), Berlin. (VPS 12.15)

    13.00 Statements der drei Generalsekretäre zum Stand der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP, Berlin. (VPS 12.15)

    14.10.1979 Bonn: Großdemonstration gg. Kernenergie mit 140000 Atomkraftgegnern 13.30 Schwedens heile Atomwelt Film von Ralph Gladitz, BR/2009 Baden und fischen im Atom-Kühlwasser - kein Problem für die Schweden. Trotz massiver Störfälle im Heimatland von Vattenfall vertrauen sie ihren Behörden. Wenn Politiker und Betreiber sagen, Atomkraft sei sicher, dann wird das kaum in Frage gestellt. Mittlerweile gewinnt das Land rund die Hälfte seines Energiebedarfs aus der Atomkraft.

    14.00 Im Herzen Kabuls Altstadt im Aufbau Film von Nadja Korinth, Abby d'Arcy Hughes, ZDF / Arte/2009 14.45 VOR ORT (VPS 14.45)

    14.45 Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP, Berlin. (VPS 14.45)

    15.00 Rede Angela Merkel (Bundeskanzlerin) auf dem Gewerkschaftskongress der IG Bergbau, Chemie, Energie, Hannover. (VPS 14.45)

    anschl. Festveranstaltung IG BCE mit Reden von Horst Köhler (Bundespräsident) und Michael Sommer (DGB-Vorsitzender), Hannover. (VPS 14.45)

    16.20 THEMA. Ernährung Reportagen und Gespräche rund um die Kölner "ANUGA", die weltgrößte Nahrungs- und Genuss-Messe (10. - 14.10) (VPS 14.44)

    anschl. Die Fettfalle Film von Lothar Zimmermann, SWR/2009 (VPS 14.44)

    Ende THEMA. Ernährung

    17.50 VOR ORT (VPS 17.00)

    17.50 Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP, Berlin. (VPS 17.00)

    14.10.1979 Bonn: Großdemonstration gg. Kernenergie mit 140000 Atomkraftgegnern 18.00 Schwedens heile Atomwelt Film von Ralph Gladitz, BR/2009 Baden und fischen im Atom-Kühlwasser - kein Problem für die Schweden. Trotz massiver Störfälle im Heimatland von Vattenfall vertrauen sie ihren Behörden. Wenn Politiker und Betreiber sagen, Atomkraft sei sicher, dann wird das kaum in Frage gestellt. Mittlerweile gewinnt das Land rund die Hälfte seines Energiebedarfs aus der Atomkraft.

    18.30 Die Fürsten von Monaco 1/3: Albert und Charlene Film von Marvin Entholt, Ricarda Schlosshan, ZDF/2009 Wird es in Monaco eine Märchenhochzeit geben oder nicht?  Der Fürst lässt sich bitten. Obwohl er mit 51 Jahren ein Alter erreicht hat, in dem andere längst sesshaft geworden sind, hat er sich noch immer nicht zur Heirat mit seiner 20 Jahre jüngeren Lebensgefährtin entschieden. Privataufnahmen, Aussagen von engen Freunden sowie aufwändige Dreharbeiten an Originalschauplätzen zeichnen ein persönliches und politisches Porträt von Albert II, dem neuen Herrscher von Monaco.

    19.15 Die Geschichte der Nordsee 1/3: Erste Küstenbewohner Film von Ingo Helm, NDR/2009 Kaum etwas hat das Leben der Norddeutschen so sehr beeinflusst wie die Nähe zum Meer. Die Nordsee ist ein "junges" Meer. Dort, wo heute Schiffe fahren, lag am Ende der letzten Eiszeit trockenes Land.

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Die Fürsten von Monaco 2/3: Grace Kelly und Rainier Film von Ursula Nellessen, Annette Tewes, ZDF/2009 Als Fürst Rainier 1949 mit knapp 26 Jahren die Regierungsgeschäfte in Monaco übernahm, steckte das Land in einer tiefen Krise. In seiner Not verkaufte Rainier Anteile seiner Casino-Gesellschaft an den griechischen Milliardär Aristoteles Onassis. Schon bald fiel über Monaco ein Millionenregen. Der griechische Reeder soll es auch gewesen sein, der den Fürsten zu einer Heirat drängte. 1955 traf Rainier die "Richtige": die amerikanische Oskar-Preisträgerin Grace Kelly, die Alfred Hitchcock zum Filmstar gemacht hatte. Was war Schein und was war Wirklichkeit in dieser Ehe, die so inszeniert erschien wie ein Hollywood-Film? (3. Teil: Caroline und Stephanie, Donnerstag, 15. Oktober um 20.15 Uhr)

    21.00 Die Geschichte der Nordsee 2/3: Kampf um die Küste Film von Ingo Helm, NDR/2009 Die Nordseeküste - ein geliebtes und umkämpftes Stück Erde. Die 2. Folge erzählt Schlüsselepisoden aus der Vergangenheit. (< 3. Teil: Küste zwischen Krieg und Frieden, Donnerstag, 15 Oktober um 21.00 Uhr)

    21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

    22.15 PHOENIX RUNDE "Bürgergeld statt Hartz IV - Ist das sozial?" mit Norbert Blüm, CDU (Ehem. Bundes-arbeitsminister), Andreas Pinkwart, FDP (Stellv. Bundesvorsitzender), Michael Schlecht (ver.di) und Wolfgang Engler (Kultursoziologe)

    23.00 DER TAG Moderation: Constanze Abratzky u.a. (VPS 23.00)

     Aktuelles zum Stand der Koalitionsverhandlungen (VPS 23.00)

    00.00 PHOENIX RUNDE "Bürgergeld statt Hartz IV - Ist das sozial?" mit Norbert Blüm, CDU (Ehem. Bundes- arbeitsminister), Andreas Pinkwart, FDP (Stellv. Bundesvorsitzender), Michael Schlecht (ver.di) und Wolfgang Engler (Kultursoziologe)

    00.45 THEMA. Die Mafia Geschätzte 90 Milliarden Euro verdient die Mafia jedes Jahr in Italien: Das ist doppelt soviel wie der Autokonzern Fiat. Neben Drogen- und Waffenhandel ist die Haupteinnahmequelle immer noch die Schutzgelderpressung. Von Neapel bis Sizilien: Ein Großteil der Unternehmen zahlt regelmäßig an die Mafia. Wer sich weigert, wird massiv eingeschüchtert und bedroht. So wurde das Geschäft von Silvana Fucito in Neapel einfach abgebrannt, Trattoria-Besitzer Vincenzo Continello in Palermo erhielt eindeutige Morddrohungen. Antje Pieper hat Mafia-Opfer und Mafia-Jäger in Italien besucht, die Spur des organisierten Verbrechens von Kampanien bis Sizilien verfolgt.

    00.45 Das Gesetz des Schweigens Auf den Spuren der Mafia in Italien Film von Antje Pieper, ZDF-Studio Rom, PHOENIX/2008 Geschätzte 90 Milliarden Euro verdient die Mafia jedes Jahr in Italien: Das ist doppelt soviel wie der Autokonzern Fiat. Neben Drogen- und Waffenhandel ist die Haupteinnahmequelle immer noch die Schutzgelderpressung. Von Neapel bis Sizilien: Ein Großteil der Unternehmen zahlt regelmäßig an die Mafia. Wer sich weigert, wird massiv eingeschüchtert und bedroht. So wurde das Geschäft von Silvana Fucito in Neapel einfach abgebrannt, Trattoria-Besitzer Vincenzo Continello in Palermo erhielt eindeutige Morddrohungen. Antje Pieper hat Mafia-Opfer und Mafia-Jäger in Italien besucht, die Spur des organisierten Verbrechens von Kampanien bis Sizilien verfolgt.

    01.30 Blutgeld Ein Pater gegen die Mafia Film von Michael Busse, Maria-Rosa Bobbi, SWR/2008 Er nennt es eine Ohrfeige für die Mafia, in Wirklichkeit ist es aber weit mehr als das. Der italienische Pater Don Luigi Ciotti hat vor rund zehn Jahren ein Gesetz durchgesetzt, das die Mafia dort trifft, wo es für sie am schmerzhaftesten ist. Ihre häufig mit blutigem Geld gekauften Ländereien, ihre Immobilien und ihr sonstiger Besitz können seitdem vom Staat beschlagnahmt und an gemeinnützige Organisationen übergeben werden. Wer der Mafia schaden will, muss ihr das illegal erworbene Eigentum wegnehmen! Diese Erkenntnis setzen der engagierte Pater und seine Mitstreiter konsequent um.

    02.00 Die Mafia Im Fadenkreuz des FBI Film von Matthew Thompson, NDR/2005 In dieser Dokumentationsreihe geben rechtskräftig verurteilte Mafiosi und verdeckte Ermittler erstmals einen authentischen Einblick in die geheime Welt des organisierten Verbrechens. Die erste Folge beschäftigt sich mit der "Blüte" der Mafia in den 50er Jahren. Ende der 1950er Jahre war die Mafia in Italien und den USA in viele Lebensbereiche eingedrungen. Doch die Politiker und Behörden bestritten offiziell, dass sie überhaupt existierte. Eine zufällige Entdeckung der Polizei im Staat New York änderte diese Einschätzung von Grund auf.

    02.45 Die Mafia Die Pizza-Connection Film von Matthew Thompson, NDR/2005 Carmine Galante war 1979 der mächtigste Pate in den USA. Der Handel mit Heroin hatte ihn reich und mächtig gemacht, doch nicht mächtig genug, um gegen die "Kommission", das informelle Führungsorgan der amerikanischen Cosa Nostra, bestehen zu können. Eine Pizzeria-Kette in der Hand unauffälliger Italoamerikaner sorgte für die Verteilung von Galantes Stoff. Doch mit seiner rücksichtslosen Art hat sich der Pate noch mächtigere Feinde geschaffen: die "Kommission". In deren Auftrag wurde Galante am hellen Tag in Brooklyn erschossen. Dem FBI gelang es in dieser Zeit erstmals, einen verdeckten Ermittler in die Mafia einzuschleusen.

    03.30 Die Mafia Verrat und Blutrache Film von Charlie Smith, NDR/2005 Toto Riina war der Boss der Bosse von Sizilien. Gejagt wurde er vom Mafiajäger Giovanni Falcone. Vergeblich. Riina lebte unerkannt in seinem sizilianischen Versteck. Man nannte ihn "die Bestie", und er trug diesen Namen zu Recht. Hunderte von Gegnern oder vermeintlichen Freunden hat Toto Riina umbringen lassen. Auf der Seite des Gesetzes kämpfte der Untersuchungsrichter Giovanni Falcone in Palermo seinen einsamen Kampf gegen das Verbrechen. 1984 fiel den Strafverfolgern Tommaso Buscetta in die Hände, ein hochrangiger Mafioso, der vor Riina nach Brasilien geflohen war. Buscetta überlebte einen Selbstmordversuch und wurde zum Kronzeugen des "Maxi-Prozesses", in dem über 300 Angeklagte abgeurteilt wurden. Doch Riina war immer noch auf freiem Fuß.

    04.15 Die Mafia Die Paten in der Klemme Film von Charlie Smith, NDR/2005 Im Mai 1992 verübte die Mafia auf den Untersuchungsrichter Giovanni Falcone ein tödliches Attentat, wenig später auch auf seinen Nachfolger Paolo Borsellino. Hinter den Bluttaten steckte Toto Riina, der Pate von Sizilien. Der amerikanische Mafiaboss John Gotti liebte das Rampenlicht öffentlicher Auftritte. Mehrfach schaffte er es sogar, in Aufsehen erregenden Prozessen freigesprochen zu werden. Doch schließlich wurden sowohl Gotti wie auch Riina durch Verrat aus den eigenen Reihen zu Fall gebracht und zu langjährigen Strafen verurteilt. Die Mafia ist damit allerdings noch lange nicht besiegt.

    05.00 Blutige Geschäfte Mafiosi erzählen Film von Wiltrud Kremer, SWR/2008 Offene Grenzen, einheitliche Währung, weltweit größter Binnenmarkt - 50 Jahre nach Unterzeichnung der Römischen Verträge geben sich die EU-Vertreter höchst zufrieden. Nicht so die Bürger. Die schimpfen eher: über Korruption, Bürokratismus und Steuerlast. Angelockt durch eine nach wie vor abstruse und von Lobbyisten gesteuerte Subventionspolitik ist Europa zum Eldorado für organisierten Steuer- und Subventionsbetrug geworden. Der Film zeigt den schier aussichtslosen Kampf der Kontrolleure vor Ort.

    05.30 Sinatra - Star der Mafia Von Aufstieg und Abgrund Film von Christopher Oligiati, ZDF/2007 "Wenn Frank Sinatra den Raum betrat, was das pure Energie. Er war der Mittelpunkt von Las Vegas. Es war seine Welt, und wir lebten mittendrin." Noch heute leuchten Paul Ankas Augen, wenn er über seinen alten Freund und Kollegen spricht, über "The Voice", die Stimme, über Frank Sinatra. Doch der smarte Frauenschwarm, der mit seiner Musik Millionen Fans auf der ganzen Welt begeisterte, hatte auch eine dunkle Seite.

    06.15 Sinatra - Star der Mafia Von Mythos und Macht Film von Christopher Oligiati, ZDF/2007 "Wenn die Mafia in Chicago einen neuen Laden aufgemacht hat, wer ist dann wohl am ersten Abend dort aufgetreten? Frank Sinatra", erinnert sich der ehemalige Casino-Geschäftsführer Ed Becker. Wann immer die Mafia ein neues Casino eröffnete, Sinatra war der Stargast. Er brachte die reiche Kundschaft, die dann für den erhofften Umsatz sorgte. Frank Sinatra und die Mafia - das war ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Der zweite Teil der Dokumentation "Sinatra - Star der Mafia" von Regisseur Christopher Olgiati beschreibt die zweite Hälfte von Sinatras Karriere, schwankend zwischen grandiosem Entertainment und Bühnenangst, einer großen Liebe und unzähligen Affären, seriöser Politik und organisiertem Verbrechen.

    Ende THEMA. Die Mafia

    07.00 Mit der Bambusbahn durch Kambodscha Film von Hartmut Idzko, WDR/2008

    07.30 Die Fürsten von Monaco 2/3: Grace Kelly und Rainier Film von Ursula Nellessen, Annette Tewes, ZDF/2009

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: