PHOENIX

Ottmar Schreiner schließt rot-rote Koalition für die kommende Bundestagswahl aus

    Bonn (ots) - Bonn/Saarbrücken, 01. September 2009 - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ottmar Schreiner befürwortet weiterhin eine Annäherung zwischen SPD und Linkspartei auf Bundesebene. In der PHOENIX-Sendung DER TAG sagte Schreiner, die Rolle als Juniorpartner in einer Großen Koalition sei für die SPD keine befriedigende Perspektive. "Die SPD muss als eine Partei, die den Anspruch erhebt, Volkspartei zu sein, auch eine Machtperspektive haben als führende Regierungspartei. Das wird nur möglich sein in einer Dreiparteien-Konstellation", so Schreiner. Eine rot-rote Koalition auf Bundesebene schon nach der Bundestagswahl im September schloss Schreiner jedoch aus. "Für diese Bundestagswahl ist alles gesagt, was zu sagen ist. Daran rüttelt auch niemand." Vor einer Zusammenarbeit zwischen SPD und Linkspartei auf Bundesebene müsse es zunächst weitere stabile Koalitionen auf Länderebene auch im Westen geben, so Schreiner.

    PHOENIX strahlt das Interview in der Sendung DER TAG (heute, 01. September, 23 Uhr) aus.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: