Asklepios Kliniken

Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt wird in der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg behandelt
Gefäßverschluss erfolgreich beseitigt

Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt wird in der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg behandelt / Gefäßverschluss erfolgreich beseitigt. Prof. Dr. Karl-Heinz Kuck, Asklepios Klinik St. Georg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/65048 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke... mehr

Hamburg (ots) - Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt befindet sich seit dem 1. September 2015 in stationärer Behandlung in der Asklepios Klinik St. Georg (Hamburg). Er wird dort von einem interdisziplinären Team von Spitzenmedizinern des Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrums betreut, koordiniert vom langjährigen "Leibarzt" des Altkanzlers, Prof. Heiner Greten. Zum Spezialisten-Team gehören unter anderem Prof. Sigrid Nikol (Chefärztin, Klinische und interventionelle Angiologie), Prof. Thomas Koeppel (Chefarzt, Allgemeine und endovaskuläre Gefäßchirurgie) sowie Prof. Karl-Heinz Kuck (Chefarzt, Kardiologie). Anlass der stationären Aufnahme von Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt war der Verschluss eines Blutgefäßes im rechten Bein. Nachdem der erste Behandlungsversuch gestern noch nicht zu dem gewünschten Ergebnis führte, haben die Mediziner heute Vormittag das weitere Vorgehen beraten und sich für einen kleinen Eingriff entschieden, der heute um 15 Uhr von Prof. Kuck vorgenommen wurde. Dabei wurde der Gefäßverschluss erfolgreich durch Einführung eines Katheters beseitigt. Das Ärzteteam zeigte sich mit dem Verlauf der Behandlung zufrieden. Helmut Schmidt hat den Eingriff soweit gut überstanden, wird aber vorerst zur Beobachtung in der Asklepios Klinik St. Georg bleiben.

Kontakt für Rückfragen

Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Asklepios Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren: