Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von 3sat

22.09.2003 – 15:20

3sat

"nano"-Reporter testete ein "Haus der Zukunft" auf Alltagstauglichkeit:"nanos im 'inHaus'"Eine Wochenreihe in "nano" Montag, 6. Oktober, bis Freitag, 10. Oktober 2003, jeweils 18.30 Uhr

    Mainz (ots)

"nano"-Reporter testete ein "Haus der Zukunft" auf Alltagstauglichkeit:

"nanos im 'inHaus'"

Eine Wochenreihe in "nano" Montag, 6. Oktober, bis Freitag, 10. Oktober 2003, jeweils 18.30 Uhr

    Wie wohnen wir im Jahre 2010? Das Haus der Zukunft spricht. Es ruft auf dem Handy an, meldet, wenn jemand zu Besuch kommt, und kennt Gewohnheiten und Vorlieben seiner Bewohner. Knapp ein Dutzend solcher intelligenten Häuser gibt es bereits weltweit. Einer dieser Prototypen steht im Ruhrgebiet. Im "Duisburger Innovationszentrum Intelligentes Haus" - auch kurz "inHaus" - testen Forscher der Fraunhofer Gesellschaft seit zwei Jahren neue Haustechniksysteme und entwickeln einfache Steuerungen für unsere Wohnwelten der Zukunft. "nano"-Reporter Michael Ringelsiep zog an Ostern 2003 für fünf Tage mit Frau und Kindern ins Wohnlabor. Dabei prüfte er die Haustechnik der Zukunft auf ihre Alltagstauglichkeit. Die fünfteilige "nano"-Wochenreihe ist eine Mischung aus Bericht, Reportage und Doku-Soap.

    Einzug ins Haus der Zukunft/Montag, 6. Oktober: Für die Haustür braucht man keinen Schlüssel, die Badewanne läuft per Fernbedienung voll, mit dem Fernseher kann man im Internet surfen und die Garage überwachen.

    Die Küche von morgen/Dienstag, 7. Oktober: Die Küche der Zukunft wartet sich selbst, der Kühlschrank erkennt, wenn er leer ist, und wer will, kann übers Internet sofort fehlende Zutaten nachbestellen.

    Das Heim als digitales Netz/Mittwoch, 8. Oktober: Sie haben vergessen, den Videorecorder zu programmieren? Kein Problem, das können Sie auch im Büro erledigen. Sie wollen wissen, ob jemand sich in ihrer Abwesenheit ihrem Haus nähert? Kein Thema, ihr Haus meldet per SMS, wenn jemand kommt.

    Der Handwerkerarbeitsplatz von morgen/Donnerstag, 9. Oktober: Im intelligenten Haus überwachen Sensoren sämtliche Haussysteme. Wenn keiner daheim ist, senkt sich die Heizung automatisch ab. Zudem kann der Installateur über das Internet den Heizkessel aus der Ferne warten.

    Das Wohnzimmer als Schnittstelle/Freitag, 10. Oktober: Der Hausserver im intelligenten Haus speichert zentral Musik, DVDs und Videos - abzurufen von jedem Zimmer.

    Redaktionshinweis: VHS-Cassetten können Sie über die Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat beziehen.

    Fotos erhalten Sie beim ZDF-Bilderdienst unter der Hotline-Nummer 06131 - 706100 sowie unter folgenden Links:

http://bereitstellung.zdf.de/Feindaten/2003KW41/1006/1830/

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat, Peter Bernhard (06131 - 706261) Mainz, 22. September 2003

ots-Originaltext: 3sat

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6348

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell