news aktuell GmbH

PR-Branche geht weiter von Budgetwachstum aus

PR-Branche geht weiter von Budgetwachstum aus
Grafik zu PR-Trendmonitor: Budgets und Honorarumsätze, Ergebnis des PR-Trendmonitors der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor. Die Verwendung des Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Bei Abdruck bitte Quellenangabe: "obs / news aktuell GmbH".

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Der Optimismus in der PR-Branche hinsichtlich der Budget- und Honorarentwicklung hält weiterhin an: Dabei rechnen die Mitarbeiter in PR-Agenturen mit höheren Zuwächsen im Vergleich zum Vorjahr als ihre Kollegen in den Unternehmen. Dies ist das Ergebnis des jüngsten PR-Trendmonitors der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor. Mehr als 1.900 Fach- und Führungskräfte aus der PR-Wirtschaft haben an der Umfrage teilgenommen.

    Jede dritte Agentur rechnet laut PR-Trendmonitor mit einem Zuwachs des Honorarumsatzes in diesem Jahr um bis zu zehn Prozent. Jeder vierte befragte Agenturmitarbeiter prognostiziert sogar einen Umsatzanstieg um mehr als zehn Prozent. Bei den Pressestellen fällt die Prognose etwas verhaltener aus: Gut die Hälfte schätzt die Budgetentwicklung gegenüber dem Vorjahr als in etwa gleich bleibend ein. Nur jeder dritte Unternehmenssprecher geht von einem Anstieg des Budgets aus.

    Für die Kommunikation ins Ausland setzen Pressestellen und Agenturen am häufigsten auf Themen aus dem Bereich Produkt- und Serviceneuheiten. An zweiter Stelle folgen Veränderungen oder Neuerungen im Unternehmen. Die Bekanntgabe von Unternehmenszahlen findet ebenfalls recht regelmäßig grenzüberschreitend statt. Insgesamt ist die Kommunikation ins Ausland aber noch ausbaufähig: 42 Prozent der Agenturen und 37 Prozent der Unternehmen senden ihre Mitteilungen nur höchsten fünf Mal pro Jahr ins Ausland. Mehr als zwölf Mal pro Jahr tut das dagegen jedes siebte Unternehmen und jede zehnte Agentur.

    Insgesamt haben 1.909 Fach- und Führungskräfte aus PR-Agenturen und Pressestellen an der Umfrage teilgenommen. Weitere Themen des PR-Trendmonitors: "PR-Erfolgskontrolle", "Gehalt", "Relevanz der Presseabteilung", "PR-Strategie" und "PR-Video".

    Alle Ergebnisse des PR-Trendmonitors unter: www.pr-trendmonitor.de

Pressekontakt:
news aktuell
Leiter Unternehmenskommunikation
Jens Petersen
Telefon: 040/4113 - 2843
Fax: 040/4113 - 2855
petersen@newsaktuell.de

Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: news aktuell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: