DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Die eigene Zukunft absichern - Frauen machen sich schlau
Die DVAG zum Weltfrauentag: Vermögensberatung muss den Lebensläufen der Frauen gerecht werden (mit Bild)

Vermögensberatung: Vorsorge und Finanzplanung betrifft die ganze Familie. (Copyright: DVAG/istock). Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG//istock)"

Frankfurt (ots) - Der Weltfrauentag am 8. März erinnert daran, wie wichtig es ist, Frauen in Beruf und Gesellschaft gleichberechtigt zu behandeln. Auch die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) teilt diesen Anspruch und weist auf Versorgungslücken von Frauen hin: "Tatsächlich sind Frauen von Finanzsorgen im Alter stärker betroffen als Männer", erklären die Experten der DVAG, "denn durch Unterbrechungen der beruflichen Laufbahn, beispielsweise wegen der Kinderbetreuung zu Hause, wird ihre Rente in der Regel stärker gemindert als die von Männern."

Eine gute Nachricht: Die Mehrheit der Frauen ist sich dieser finanziellen Problematik durchaus bewusst. Das belegt eine Studie der DVAG in Zusammenarbeit mit TNS Emnid aus dem Sommer 2010. Demnach glauben mehr als die Hälfte der befragten Frauen (56,2 Prozent), noch nicht ausreichend für ihr Alter vorgesorgt zu haben. Bei den Männern sind es dagegen nur 46,2 Prozent, die noch Defizite bei ihrer Finanzplanung sehen. Und: Der Studie zufolge nehmen Frauen (64,7 Prozent) Vermögensberatung mit einer größeren Selbstverständlichkeit an als Männer (54,6 Prozent).

Dennoch weiß die DVAG aus Erfahrung, dass Frauen bei der finanziellen Lebensplanung noch häufig das Nachsehen haben. Doch egal ob Single, Paar, Familie, Mann oder Frau: Jeder braucht ein individuelles professionell erarbeitetes Lösungskonzept, um sich nachhaltig finanziell abzusichern. Dabei findet sich für jede Lebenssituation die passende Lösung.

Spielen bei der Vorsorgeplanung mehrere Personen eine Rolle, wissen die DVAG-Berater aus Kundengesprächen: "Ein gemeinsamer Beratungstermin mit allen Familienmitgliedern - etwa bequem zu Hause in den eigenen vier Wänden - hat den Vorteil, dass bei der Analyse der Ist-Situation jeder Person einzeln Rechnung getragen wird und zugleich Entscheidungen für die ganze Familie gemeinsam gefällt werden." Dabei gehen die Vermögensberater der DVAG beispielsweise auf die Besonderheiten der Karriereverläufe arbeitender Mütter ein. Generell gilt außerdem: Je früher man mit der Vorsorge beginnt, desto effektiver ist sie. Denn wer über einen längeren Zeitraum einzahlt, kann auch mit kleineren Beträgen beachtliche Summen erzielen. Ganz nach dem Motto "Früher an später denken!"

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit ihren über 37.000 haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung mehr als 5,4 Millionen Kunden branchenübergreifend rund um das Thema 'Vermögen planen, sichern und mehren'. Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb erzielte im Geschäftsjahr 2009 Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,1 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von rund 140 Millionen Euro. Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag-aktuell.de .

Pressekontakt:

Deutsche Vermögensberatung AG
Münchener Straße 1
60329 Frankfurt
T: 069-2384-127
F: 069-2384-867
E: pressemeldung@dvag-presseservice.de
www.dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: