Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Nato

Halle (ots) - Die Neuordnung des Militärbündnisses berührt nicht nur die, die dabei sind, sondern auch die, die weiter vor den Türen stehen. Spätestens jetzt müssen sich die aufstrebenden Staaten Indien, Brasilien, der arabische Raum, aber vor allem China fragen, wo und wie sie dieser Konföderation begegnen wollen. Die hat ein zwar unausgesprochenes, aber klares Feindbild. Zu ihren Feinden zählen Pekings Freunde - Nordkorea und Iran, Syrien, Sudan, aber auch das Regime in Birma. Nachdem Russland sich an die westliche Allianz angelehnt hat, verlaufen die Fronten anders: Nicht nur China wird sich mit seinem gewaltigen Hunger nach immer neuen Märkten fragen lassen müssen, auf welcher Seite es steht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: