Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Santander Consumer Bank AG

06.09.2019 – 14:30

Santander Consumer Bank AG

Santander hat den Klimaschutz im Blick

Mönchengladbach (ots)

   - BankTrack Bericht: Santander ist klimafreundliche Bank 
   - Weltweites Bekenntnis zu "Responsible Banking" 

Santander finanziert weltweit nur sehr zurückhaltend Unternehmen für fossile Brennstoffe und schont somit das Klima - dies bestätigt der kürzlich veröffentlichte Klimabericht "Banking on Climate Change" der Organisation BankTrack. Dem Bericht zufolge finanziert Santander auf internationaler Ebene deutlich weniger fossile Brennstoffe als die 32 weiteren Banken, die in der Untersuchung berücksichtigt wurden.

Ganze 1,9 Billionen Dollar haben Banken nach dem Pariser Klimagipfel in 2015 an Unternehmen für fossile Brennstoffe bereitgestellt. Nach den Ergebnissen sind es dabei vor allem US-Banken, die fossile Brennstoffe finanzieren. Im Gesamtvergleich ist Santander unter den drei sparsamsten Banken. BankTrack, eine internationale Unterstützungsorganisation, die sich auf Untersuchungen rund um Privatbanken und die von ihnen finanzierten Aktivitäten konzentriert, gibt den Bericht jährlich heraus, um Nachhaltigkeit in der Bankenbranche zu fördern.

Als Unterstützer des "Responsible Banking"-Prinzips versteht sich Santander als Teil der Gesellschaft und richtet sich nach ihren Zielen. Das ist sowohl der Anspruch der Gruppe weltweit als auch der Anspruch von Santander in Deutschland. So unterstützt die Bank durch viele Aktionen und das tatkräftige Engagement aller Mitarbeiter soziale Projekte, setzt sich für Nachhaltigkeit ein und fördert höhere Bildung. Auch Santander in Deutschland trägt ihren Teil zum "Green Footprint" bei. Das Finanzinstitut bezieht zum Beispiel deutschlandweit Strom aus 100 Prozent erneuerbarer Energien. In den letzten zehn Jahren war Santander weltweit achtmal unter den drei besten Banken bei der Finanzierung erneuerbarer Energien - und immer unter den Top 5.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende Juni 2019 über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 1,03 Billionen Euro. Santander hat weltweit etwa 142 Millionen Kunden, 13.000 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. In der ersten Jahreshälfte 2019 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 4,045 Milliarden Euro, eine Steigerung um 2 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privat- und Firmenkunden über verschiedene Kanäle umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Ob online, per Video-Beratung oder persönlich in der Filiale - Santander hat ein Service- und Produktangebot, das vom Girokonto über die Kreditkarte bis hin zur Baufinanzierung sowie dem Wertpapiergeschäft ein breites Spektrum abdeckt. In Deutschland ist die Bank der größte herstellerunabhängige Finanzierer von Mobilität und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de

Pressekontakt:

Lucie Schepputat
Communications
02161 690-9413
Lucie.schepputat@santander.de

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell