UNO-Flüchtlingshilfe e.V.

UNO-Flüchtlingshilfe weitet Hilfe für Flutopfer in Pakistan aus - weitere Spenden dringend benötigt

Bonn (ots) - Die Lage in Pakistan spitzt sich zu. Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) warnt davor, dass das endgültige Ausmaß der Katastrophe immer noch nicht absehbar ist und weitet seine Unterstützung für die Flutopfer aus. Die UNO-Flüchtlingshilfe hat ihre Soforthilfe auf 150.000 Euro aufgestockt und ruft dringend zu mehr Spenden auf.

Jeder achte Bewohner Pakistans ist durch die Flut obdachlos geworden. Millionen haben ihre gesamte Lebensgrundlage verloren. Aus Angst vor einer erneuten Flutwelle trafen in der Provinz Belutschistan seit dem Wochenende mehrere zehntausend Menschen aus der Sindh Provinz ein. Mit weiteren - bis zu mehreren hunderttausend - Flüchtlingen wird gerechnet.

Eine Vielzahl der Menschen, die in Belutschistan ankommen, findet Obdach in öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Krankenhäusern oder Sporthallen. Einige leben aber auch unter freiem Himmel.

Um die Flutopfer in der Provinz Belutschistan besser versorgen zu können, hat UNHCR Anfang der Woche eine Luftbrücke eingerichtet. Bis jetzt wurden 64 Tonnen Hilfsgüter wie Zelte, Plastikplanen und Moskitonetze aus dem Zentrallager in Peschawar nach Quetta geflogen. Weitere 32 Tonnen sind auf dem Weg.

"Wir werden große Schwierigkeiten haben, genügend Hilfsgüter für die wachsende Zahl an Bedürftigen in die Region zu transportieren," teilte uns Bekele Nagash, der Chef des UNHCR-Büros in Belutschistan mit.

"Die Not ist groß: Die Menschen brauchen alles - eine Unterkunft, Essen, sauberes Trinkwasser und Gesundheits- und Hygieneartikel. Gemeinsam mit unseren UN-Schwesterorganisationen arbeiten wir so schnell wir können, um bei denjenigen lebensrettende Hilfe zu leisten, die es brauchen," sagte Nagash.

Bisher konnte UNHCR in Belutschistan 46.000 Flutopfer mit Zelten, Plastikplanen., Moskitonetzen und Eimern versorgen. UNHCR hofft, diese Hilfe auf 90.000 Menschen ausweiten zu können. Doch dafür werden dringend mehr Spenden benötigt!

Bitte helfen Sie den Flutopfern in Pakistan: 
UNO-Flüchtlingshilfe 
Spendenkonto 2000 88 50 
Sparkasse KölnBonn 
BLZ 370 501 98 
Stichwort: Nothilfe Pakistan 
Oder spenden Sie online: www.uno-fluechtlingshilfe.de 

Pressekontakt:

ACHTUNG REDAKTIONEN:
Eine deutschsprachige UNHCR-Kollegin steht in Pakistan für
Informationen und Interviews zur Verfügung.
Für die Kontaktdaten oder bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
unser Büro in Bonn:
Kontakt und Koordiantion: Birgit Abel
Tel: (0228) 62 98 6-10
E-Mail: abel@uno-fluechtlingshilfe.de

Original-Content von: UNO-Flüchtlingshilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: UNO-Flüchtlingshilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: